10.03.12 11:48 Uhr
 704
 

Pwn2Own-Hackerwettbewerb: Microsofts Internet Explorer 9 wurde geknackt

Experten von VUPEN ist es auf der CanSecWest-Security-Konferenz gelungen, den Internet Explorer 9 von Microsoft zu knacken.

Innerhalb des Pwn2Own-Hackerwettbewerbs entdeckten die Experten zwei Zero-Day-Schwachstellen. In Verbindung Internet Explorer 9 und Windows 7 riefen sie dabei einen Puffer-Überlauf auf dem Heap hervor.

Zudem wurden dabei auch die Schutzmaßnahmen DEP und ASLR ausgehebelt, die in Windows 7 integriert sind. Die Schwachstelle wurde als kritisch eingestuft und existiert wohl schon seit dem Internet Explorer 6.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Internet Explorer, Explorer, Internet Explorer 9, Pwn2Own
Quelle: winfuture.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2012 12:28 Uhr von heyda
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
Ich will nicht sagen das ich ausgewiesener IT-Experte bin, aber ich bin doch ziemlich gut informiert auf dem Gebiet, trotzdem ist mir diese News doch etwas zu technisch. Nichts gegen den Autor, aber vielleicht wäre die News auf einer anderen Seite in dieser Form besser untergebracht.
Kommentar ansehen
10.03.2012 15:17 Uhr von Criseas
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@heyda: Nein die ist vollkommen okey so...

Sie ist kurz und bündig aus der Quelle zusammengefasst. Das vereinzelte leser die Nachricht nicht verstehen, weil bestimmte Wörter zu kompliziert sind, ist nicht des Autors Schuld. Er hat auch nicht die Aufgabe das zu ändern.

Abgesehen davon, die zwei drei technischen Sachen da zu erklären würde die News sprengen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?