10.03.12 11:34 Uhr
 126
 

Weimar: Unbekannte stahlen Knochen aus Ausgrabungsstätte

Vor einiger Zeit wurde unter dem Herderplatz in Weimar, im Zuge einer Umgestaltung des Parkplatzes, ein Friedhof aus dem 16. Jahrhundert entdeckt (ShortNews berichtete).

Die Freilegung der zahlreichen Skelette dauert weiterhin an. Nun haben Unbekannte zwei Schädel und acht weiter Knochenteile, die bereits freigelegt waren, entwendet. Die Gebeine stammen von vier verschiedenen Verstorbenen, die bis circa 1580 dort bestattet wurden.

"Das sind keine Schädel, die man sich so auf den Tisch stellt", betonte Referentin Karin Szech ärgerlich. Laut der Polizei wurde der Diebstahl in dem Zeitraum von vergangenem Mittwochnachmittag bis Donnerstagsmorgen begangen. Sie hofft nun auf Zeugenhinweise.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Fund, Unbekannte, Knochen, Weimar
Quelle: www.mdr.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?