10.03.12 09:23 Uhr
 290
 

Berlin: Frau erkennt einen Mann wieder, der sie zuvor attackiert hatte

In Berlin-Moabit hat jetzt eine Frau den Mann wiedererkannt, der sie zuvor mit Fußtritten angegriffen hatte. Die Frau war Opfer eines Serientäters geworden, der seit Februar immer wieder Frauen attackierte.

Dabei ging der 19-Jährige immer nach dem gleichen Muster vor. Von einem Fahrrad aus stach er den Frauen in den Po. Von einigen der Opfern fordere er danach sexuelle Handlungen.

Die Frau war am Mittwoch gemeinsam mit einem Polizeibeamten unterwegs, um nach dem Täter zu suchen.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Berlin, Angriff, Wiedererkennung
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Bangladesch hat fast eine Million Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar aufgenommen
Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2012 14:13 Uhr von iarutruk
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ist das doch ein abartiger Bursche. Ich küsse meine Frau immer auf den Po. :-))


19 Jahre jung und solch ein abartiges Verhalten an den Tag legen, wäre für mich der Tatbestand, dass er im Oberstübchen eine Laus sitzen hat. Und die kann man nur in einem Institut entfernen, wo die Fenster vergittert sind und die Türe innen keine Klinke haben.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke
Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?