10.03.12 09:10 Uhr
 637
 

Berlin: Bei Wohnungsdurchsuchung findet die Polizei zwei verwahrloste Kinder

Polizeibeamte hatten einen 50-jährigen Mann festgenommen, weil er illegale Waffen besaß. Im Zuge der Ermittlungen gab es auch eine Wohnungsdurchsuchung bei dem Mann.

In der völlig heruntergekommenen Wohnung wurden nicht nur Waffen und Munition sichergestellt, sondern die Beamten fanden auch zwei scheinbar vernachlässigte kleine Kinder im Alter von vier Jahren und acht Monaten.

Beide Kinder wurden dem Jugendamt übergeben. Das acht Monate alte Kleinkind musste aber zuerst in ärztliche Behandlung, weil es krank war.


WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Berlin, Kind, Fund, Verwahrlosung, Wohnungsdurchsuchung
Quelle: www.arcor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.03.2012 11:09 Uhr von GangstaAlien
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Die armen: werden nie ein richtiges Leben haben wahrscheinlich.
Als Strafe sollte er 50 Peitschenhiebe und 10 Goldtaler zahlen.
Kommentar ansehen
10.03.2012 14:43 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@angelina2011 in der Quelle steht es richtig, as du falsch wiedergegen hast, denn es gibt keine illegale Waffen. Um die Quelle nicht wörtwörtlich zu zitieren hättest du ---- weil er Waffen illegal besaß --- schreiben müssen.

Schönes Wochenende.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?