09.03.12 21:15 Uhr
 198
 

Augsburg: 57-Jährige lag vermutlich drei Wochen im Wasser

Zur Faschingszeit wurde eine 57-Jährige von ihren Angehörigen als vermisst gemeldet. Die Polizei ging immer von einem Unglücksfall aus.

Ein Passant fand die Leiche am heutigen Freitag in einem Bach in Rain (Landkreis Donau-Ries). Man geht davon aus, dass die 57-Jährige in das Gewässer gefallen ist und dabei ertrank.

Es wurden Ermittlungen aufgenommen, die die Umstände des Todes eindeutig klären sollen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: olaf38
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Unfall, Wasser, Leiche, Augsburg, Bach
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2012 22:54 Uhr von angelina2011
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Der: ist jetzt aber schön sauber
Kommentar ansehen
10.03.2012 04:01 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@angelina2011 Wer soll hier jetzt ganz sauber sein? Eventuell DER Frau?

Hast du schon einmal eine Leiche, die 3 Wochen im Wasser gelegen hat, gesehen.Wenn nein, dann ein Rat von mir, gehe dieser Begegnung lieber aus dem Wege.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?