09.03.12 21:00 Uhr
 43
 

Kunstauktion für Operndorf bringt eine Million Euro ein

Am gestrigen Donnerstag fand in Berlin die Versteigerung seltener Kunstwerke zugunsten Christoph Schlingensiefs Operndorf statt.

Die Auktion wurde von seiner Witwe Aino Lieberenz veranstaltet. Die Veranstaltung brachte rund eine Million Euro ein. Es wurden unteranderem Werke von Gursky, Baselitz und Olafur Eliasson unter den Hammer gebracht.

Das Geld wird in das 2010 angefangene Bauprojekt "Operndorf" in Burkina Faso gesteckt. Bisher wurde eine Schule gebaut, nun soll ein Krankenhaus folgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Euro, Million, Versteigerung, Auktion, Stiftung, Operndorf
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?