09.03.12 18:49 Uhr
 1.260
 

Stellen mit starken Magnetfeldern auf Mond entdeckt

Forscher haben vor kurzem auf dem Mond Stellen mit starken Magnetfeldern entdeckt - trotz keinerlei Magnetfeld. Diese Anomalien kommen womöglich von Asteroidenresten.

Diese Asteroiden sind vor einiger Zeit auf dem Mond eingeschlagen und abfallende Bruchstücke haben diese Anomalien verursacht.

In den 1960er Jahren wurden diese Anomalien das erste Mal bei den Apollo-Missionen entdeckt. Es blieb mysteriös, weil das Mondgestein kaum magnetisierbare Materialien enthält.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oPoSpi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Entdeckung, Mond, Magnet, Feld
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2012 21:18 Uhr von Blackbird80
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: "Stellen mit starken Magnetfeldern entdeckt - trotz keinerlei Magnetfeld."

Würde diese Stelle etwas abändern. So klingt das einfach nur dumm. So : ?

"Stellen mit starken Magnetfeldern entdeckt - obwohl der Mond als ganzes keinerlei Magnetfeld besitzt."
Kommentar ansehen
09.03.2012 22:38 Uhr von bpd_oliver
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Könnten: die Magnetfelder vielleicht durch die Mondbasis der Nazis verursacht werden? *g*
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
09.03.2012 22:39 Uhr von Zitronenpresse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an: 2001 ;)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?