09.03.12 18:14 Uhr
 400
 

Schokoladenmuseum Köln: "Braunes Gold - süße Verführung"

Das Kölner Schokoladenmuseum präsentiert sich nach zwei Jahren umfangreichen Umbauarbeiten wieder seinen zahlreichen Besuchern.

Die Sonderschau "Braunes Gold - süße Verführung" zeigt 600 Exponate. Eine weitere Dokumentation befasst sich mit der langen Geschichte des Kakaos in den letzten 4.000 Jahren.

Insgesamt lockt das Museum rund 650.000 Gäste jedes Jahr in seine Ausstellungsräume.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Köln, Gold, Schokolade, Verführung
Quelle: nachrichten.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop
"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2012 18:36 Uhr von el_padrino
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
haha: hat irgendwie was nazimässiges der slogan.
Kommentar ansehen
10.03.2012 05:24 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
theo bromin oder wie?
Voll die Volksdroge. Kakao ist böse. Sollte verboten werden. Genialer Seitenhieb auf NS- Niveau. Damit gewöhnen sich hoffentlich ein paar Leute diese psychoaktive Substanz ab! Voll 1968er!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?