09.03.12 12:54 Uhr
 898
 

Deutsche Nutzer werden von Apple ausgeschlossen

Da das iPad die falschen LTE-Frequenzen nutzt, kann der ultraschnelle Mobilfunkstandard nicht genutzt werden. Somit wird Deutschland von Apple ausgeschlossen. Zwar besitzt das neue iPad den LTE-Chip, doch unterstützt der Chip nur Frequenzen aus den USA.

Derzeit nutzt der Chip eine Frequenz von 700 und 2100 Megahertz. Hierzulande wird aber eine Frequenz von 800, 1.800 und 2.600 Megahertz genutzt. Dieses Problem lässt sich auch nicht mit einem Software-Update beheben, so der derzeitige Stand der Dinge.

Bisher ist es noch unbekannt, ob die Firma Apple ausreichend Änderungen am LTE-Chip und an seinen Frequenzen vornimmt. Jedoch kann man via SIM-Karte beim Surfen einen Geschwindigkeitszuwachs erreichen, da das neue iPad auch HSPA+ unterstützt. HSPA+ ist eine Weiterentwicklung von UMTS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Deutsche, Nutzer, LTE, Frequenz
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Hacker sollten mit Angriffen auf Banken Geld für Regime beschaffen
"Spiegel Online" seit heute Morgen nicht erreichbar: Stromausfall ist schuld
SIX setzt IBM Watson im Security Operations Center ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2012 12:54 Uhr von Trikoflex
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Somit verfällt ein weiteres Kaufargument. Damit auch eins der wichtigsten, denn das iPad wird ja nicht nur wegen dem Design gekauft. Aber man sollte den Tag vor dem Abend loben. Immerhin hat Apple mehrfach bewiesen, dass trotz hiesigen Kriterien einen großen Umsatz einfangen konnten.
Kommentar ansehen
09.03.2012 13:23 Uhr von SilentPain
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
hmm was mich persönlich an apple´s ipad/phone/etc stört ist die bevormundung
dass apple einem vorschreibt was man damit zu tun habe
und vielmehr was man nicht tun darf
USB, Speichererweiterung, Flash, und, und, und...
ich bin sicher dass apple-nutzer eine längere liste haben

wenn nicht das Retina-Display und die intuitive bedienung und so wäre
würde möglicherweise kaum jemand ipad und iphone kaufen
Kommentar ansehen
09.03.2012 13:37 Uhr von Pilzsammler
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@SilentPain: Intuitiv sind die anderen auch.
Das "Retina Display" haben andere auch schon (Ist ja nur die Auflösung und DPI)

Warum also zum teureren greifen? Wenn du bei den anderen auch nicht so bevormundet wirst :)
Kommentar ansehen
12.03.2012 11:03 Uhr von Pilzsammler
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Galaxy Tab? Ok das neue IPAD 3 hat derzeitig die höchste Auflösung.

Aber mein Kommentar bezog sich auf den von SilentPain und da spricht er allgemein von Apple :) Und bis auf das noch nicht verfügbare Ipad3 gibt es schon mehr als genug Alternativen die auch gleiche/bessere Ausstattung haben ^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Berlins Schulen fallen reihenweise durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?