09.03.12 11:51 Uhr
 502
 

QWERTY-Effekt: Worte, die mit den rechten Tasten gebildet werden, sind sympathischer

Laut einer internationalen Studie sollte man sich eher auf die rechte Seite einer Computertastatur verlassen, wenn man einen sympathischen Text verfassen will.

Die Forscher sprechen dabei von dem QWERTY-Effekt, denn die Buchstaben der rechten Hälfte wurden von den Teilnehmern mit positiven Assoziationen verbunden. Gerade für Wortneuschöpfungen, die im Internet sehr oft verwendet werden, gilt dies: So zum Beispiel für "greenwash" oder "LOL".

"Da es mehr Buchstaben links von der Tastaturmitte gibt, könnten die Buchstaben auf der rechten Seite leichter zu tippen sein - daher die positiven Assoziationen", so erklären die Studienleiter das Phänomen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Studie, PC, Wort, Effekt, Tastatur
Quelle: scinexx.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Schönberg: Mann fährt betrunken mit Auto zum weiteren Alkohol-Einkauf
Gasanbieter wirbt mit Hitler und Slogan "... den Gaspreisen den totalen Krieg"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2012 11:58 Uhr von zkfjukr
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
schwachsinn! : So zum Beispiel für "greenwash"

gree = links
n = rechts
was = links
h = rechts

2 von von 9 sind rechts... dummes beispiel... und absoluter schwachsinn...

"Da es mehr Buchstaben links von der Tastaturmitte gibt, könnten die Buchstaben auf der rechten Seite leichter zu tippen sein - daher die positiven Assoziationen".

HÄÄÄÄ????
ich zähle 15 buchstaben rechts und 14 links...
Kommentar ansehen
09.03.2012 12:04 Uhr von sumpfdotter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Assis meinen die Tastataturmitte, also etwa die Line 0 - O - L - . - Alt Gr....
Kommentar ansehen
09.03.2012 12:26 Uhr von Flutlicht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@zkfjukr: Hab zwar nicht nachgesehen, aber nehme mal an, dass die englische/amerianische Tastatur gemeint ist (ist ja eine internationale Studie lt. Text) - somit würden ohne den Umlauten weniger Buchstaben rechts sein...

Wie auch immer, ansonsten stimm ich dir komplett zu... Blödsinn³
Kommentar ansehen
09.03.2012 23:04 Uhr von Zitronenpresse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich auch: "avcxzfgsb" klingt viel blöder, als "klmnoplj"

- super Studie!
Kommentar ansehen
10.03.2012 17:54 Uhr von