09.03.12 11:19 Uhr
 5.003
 

Galaxy S3: Samsung stellt die Quadcore-CPU vor

Der Smartphone-Hersteller Samsung hat offiziell die nächste Generation seines Exynos-Prozessors eingeläutet. Damit soll der CPU-Attacke von Nvidia Konkurrenz gemacht werden. Einen ersten Einblick gewährte Samsung auf der SCC. Vermutet wird, dass die CPU erst Mitte des Jahres zum Einsatz kommt.

Dabei wird ein 32-nm-Methode verwendet. Jedoch ist der Anbieter Qualcomm mit der 28-nm-Methode einen Schritt weiter. Allerdings muss man sich über die potenzielle Leistungsfähigkeit der CPU von Samsung keine Gedanken machen. Immerhin zählt Samsung mit seinem 2-Kern-Exynos zu den besten auf dem Markt.

Samsung möchte trotz 4-Kern-Modell mit seinem neuen Energiemanagement einen ähnlichen Effekt wie bei Nvidias fünften Companion-Core erreichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Trikoflex
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Samsung, Galaxy, CPU, Quadcore
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

26 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2012 11:19 Uhr von Trikoflex
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Ich bin ja mal gespannt, was das Galaxy S3 noch zu bieten hat. Da es sich um ein Smartphone und nicht um ein Handy handelt, sind jegliche Leistungssteigerung nur von Vorteil. Ein Smartphone fungiert immer mehr als PC-Ersatz. Nur mit dem Unterschied, dass ein Smartphone mobil ist. Wünschen würde ich mir allerdings noch, dass der Akkuverbrauch geringer ist bzw. der Akku länger durch hält.
Kommentar ansehen
09.03.2012 12:26 Uhr von xorsys
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Gespannt: Jetzt bin ich aber gespannt ob Samsung Galaxy S3 flüssig laufen wird!!!
Kommentar ansehen
09.03.2012 12:35 Uhr von saber_
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
trotz der vielen vorteile von smartphones bin ich vieler zu meinem alten k800i gewechselt... irgendwie hatte ich einfach keine lust jeden tag mein handy ans ladegeraet zu stecken...

die sollten mal lieber schauen das ihre akkus 3 volle tage rege nutzung ueberleben bevor sie sinnfrei wieder die leistung erhoehen...

die ganze leistung bringt mir persoenlich einfach garnichts wenn ich sie dann auch nicht nutzen kann...

sei mal taeglich ueber 14 stunden auf achse mit 4 stunden zugfahrt mit eingeschaltetem wlan, paar spielen zwischendurch, mal nen film, telefonieren, internet etc etc etc...puenktlich wenn du heimkommst muss das ding an die steckdose und du darfst ohne dein mobiltelefon weiter in die kneipe auf ein feierabendbier....
Kommentar ansehen
09.03.2012 13:14 Uhr von bimmelicous
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
saber: Züge haben Steckdosen.

Wen interessierts welches Handy du nutzt.

Und vor allem: Wenn du einfach zu deinem K800i zurückwechseln konntest brauchst du ja so oder so kein Smartphone..
Kommentar ansehen
09.03.2012 14:36 Uhr von VOODOO_GERMANY
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Akkuleistung: Ich hab permanent einen 2ten Akku für mein Galaxy S i9000 in der Hosentasche. Blöd aber man gewöhnt sich dran.

Besonders genieße ich die neidischen Blicke der iPhone User wenn ich den Akku dann einfach wechsel ;)
Kommentar ansehen
09.03.2012 14:38 Uhr von bimmelicous
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
voodoo: na also. die apple fanboys kaufen sich ihren ischrott um damit zu posen und der Android Fanboy kauft sich nen zweiten akku um damit zu posen.

ich hab ein dock im Büro. Mein Handy ist immer voll. verstehe das Problem nicht..
Kommentar ansehen
09.03.2012 15:41 Uhr von _Illusion_
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Was bin ich so froh, wenn bald die Hexa- und OctaCore Smartphones rauskommen.

Dann kann ich endlich GTA 4 und 5 flüssig spielen, ich hoffe dass die Teile dann wegen der CrossFire MicroGrafikKarten nicht zu monströs werden.

Hoffentlich hält der Akku solange, bis ich Twitter, Facebook und WKW abgearbeitet hab bevor ich den Rest meines realen Lebens noch in die Recherche der neuesten trendy Äpps investieren kann.

Bis dahin reicht mein Samsung sgh600 (kennt das noch wer? wie? OHNE Internet? geht das?) völlig aus :-)
Kommentar ansehen
09.03.2012 16:29 Uhr von gmaster
 
+1 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2012 16:47 Uhr von buzzensteiner2008
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@gmaster: Apfel Fanboy detektor schlägt aus...
Mein Galaxy I9000 und S2 laufen beide flüssig.. liegt vielleicht daran, daß man es im Gegensatz zu den geräten anderer Hersteller selbst optimieren kann, wenn man möchte... aber das kennt die Obstsalat Ecke ja nicht, die denken ja different als normale Leute
Kommentar ansehen
09.03.2012 16:52 Uhr von gmaster
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2012 16:57 Uhr von Gorxas
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@buzzensteiner2008: right. das problem dürfte bei den meisten sein, dass die meckerer einfach zuviele anwendungen gleichzeitige laufen lassen, wodurch natürlich zwangsläufig irgendwann das betriebssystem lahmt... wozu dann ein teures handy haben, wenn man nicht bereit ist sich mit dem gerät auseinanderzusetzen und entsprechend an seine bedürfnisse anzupassen? die meisten hauen ihre handys einfach nur mit apps voll und wundern sich dann, dass i-wann nichts mehr geht...

mein S2 ist einfach einzigartig genial und läuft ständig flüssig. besser gehts nicht. eine deutliche steigerung gegenüber der apple-scheiße!
Kommentar ansehen
09.03.2012 17:03 Uhr von gmaster
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@Gorxas: "mein S2 ist einfach einzigartig genial und läuft ständig flüssig. besser gehts nicht. eine deutliche steigerung gegenüber der apple-scheiße!"

ROFL, ein iPhone 4 ohne Dual Core läuft flüssiger als dein Smartphone, egal wie viele Anwendungen im Hintergrund laufen.
Du sagst: "wozu dann ein teures handy haben, wenn man nicht bereit ist sich mit dem gerät auseinanderzusetzen und entsprechend an seine bedürfnisse anzupassen?"

Kann man mit einem iPhone auch, dort macht es sogar mehr Spaß, wenn man es erst mal Jailbreaked. Ohne Jailbreak macht ein iPhone sowieso kein Sinn. Android ist außerdem auch nicht soo frei. Man muss es noch erst mal rooten. Sonst ist man auch mehr oder weniger beschränkt.
Kommentar ansehen
09.03.2012 17:07 Uhr von Gorxas
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@gmaster: Damit hast Du es doch selbst bewissen: iPhone muss erst einen Jailbreak erleben um Sinn zu machen. Ein Galaxy S2 dagegen ist direkt darauf ausgelegt, dass der Benutzer das machen kann, was er will.

q.e.d.

Und hey: dafür, dass es besser läuft als ein iPhone 4 (was ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann, da ich beruflich zu einem iPhone 4 gezwungen bin), ist ein Galaxy S2 eben um einiges billiger ;) Da spar ich lieber 300 Euro um ein deutlich besseres Handy zu haben. Die Samsung Galaxy-Reihe ist nicht umsonst mit der besten Bewertung versehen worden.
Kommentar ansehen
09.03.2012 17:13 Uhr von gmaster
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
ja weil Android von jedem schön geredet wird und ja es hat tatsächlich den Vorteil, dass man mehr Freiheit hat. Aber wenn man das ganze technisch betrachtet, dann ist Android eigentlich ein Flop. Ist sehr dreckig entwickelt und schlecht optimiert. äuft erst ab einem Dual Core flüssig. Ich nutze hier selber ein Android, aber kann jederzeit zu WP7 wechseln, dank HD2.

Und wo ist das Problem an einem Jailbreak? Kann man ganz leicht machen. Jemand der keine Ahnung von Jailbreaking hat, hat auch keine Ahnung von Freiheiten eines Betriebssystems.
Kommentar ansehen
09.03.2012 17:15 Uhr von Gorxas
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
@gmaster: Natürlich ist Jailbreaking einfach. Aber wozu der "Aufwand"? Das lohnt sich bei nem iPhone nicht einmal.
Kommentar ansehen
09.03.2012 17:20 Uhr von gmaster
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@Gorxas: Ist ja auch Ansichtssache, ich will dir deinen Android Smartphone jetzt nicht schlecht reden, hab einfach Spaß damit.
Aber hört auf mit diesen kindischen Apple vs. Google vs. Microsoft Scheiß. Jeder hat natürlich seine eigene Meinung, aber man sollte nicht Tatsachen einfach ignorieren.
Kommentar ansehen
09.03.2012 17:23 Uhr von buzzensteiner2008
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@gmaster: dreckig Programmiert und technisch Flop ? Naja, wenn ich geschlossen auf EIN System schreibe, brauch ich keinen Dreck reinmachen...mag sein- daß Android auf ZIG Geräten aber zufriedenstellend bis flüssig läuft, macht es IOs überlegen...
Übrigens: Nicht Android wird von "jedem schön geredet"- eher IOS... aber egal... deine Posts sprechen ja für sich und objektiv argumentieren macht da keinen Sinn
Kommentar ansehen
09.03.2012 17:28 Uhr von gmaster
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@buzzensteiner2008: "Übrigens: Nicht Android wird von "jedem schön geredet"- eher IOS... aber egal..."
Daran merkt man schon wieder diese typische Apple Haterei, unnötig. Gib´s doch einfach zu du Android Fanboy ;) Du kannst es nicht verschmerzen, wenn man schlecht über dein Lieblingsbetriebssystem redet xD
Kommentar ansehen
09.03.2012 20:09 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
gmaster: lass die kinder spielen, manche haben halt ihr sandkasten trauma und den zoff um das beste backförmchen noch nicht verarbeitet.
Kommentar ansehen
09.03.2012 20:19 Uhr von Perisecor
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ gmaster: Alle Zitate vom User "gmaster" aus den Kommentaren zu dieser News:


"so ein Drecksbetriebssystem wie Android drauf betrieben wird. "

"Wetten das läuft schon wieder nicht flüssig dank Android? Android braucht Hexacore bis es komplett flüssig läuft haha "

"Ich würde sogar Windows Mobile Phone 7 eher vorziehen als Android."

"Außerdem denkst nur du, dass dein Android flüssig läuft, weil du nichts anderes kennst. Da bringt dein Custom ROM auch nicht viel, es liegt einfach an Android."

"das läuft sogar flüssiger als das Originalbetriebssystem, haha."

"ROFL, ein iPhone 4 ohne Dual Core läuft flüssiger als dein Smartphone, egal wie viele Anwendungen im Hintergrund laufen. "

"Android ist außerdem auch nicht soo frei. "

"weil Android von jedem schön geredet wird"

"dann ist Android eigentlich ein Flop. "

"Ist sehr dreckig entwickelt und schlecht optimiert. "

"äuft erst ab einem Dual Core flüssig."



==>>

"LOL jetzt kommt so eine typische Apple VS Google Laberei. mich juckt das Ganze überhaupt gar nicht."

"ich will dir deinen Android Smartphone jetzt nicht schlecht reden"

"Aber hört auf mit diesen kindischen Apple vs. Google vs. Microsoft Scheiß."



Außer dir, gmaster, betreibt hier niemand kindischen x vs. y Scheiß.

Dass aber ausgerechnet DU andere Leute als Fanboy bezeichnest, nachdem etwa 50% aller Kommentare hier von dir sind und oben genannten geistigen Abfall enthalten, ist dann doch sehr vermessen.

[ nachträglich editiert von Perisecor ]
Kommentar ansehen
09.03.2012 20:25 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Perisecor: ios läuft besser als android und android ist ein frickel system. auf dem nichts wirklich gut läuft bzw. gut angepasst ist.
man kann aber auch gerne die augen vor der wahrheit verschliessen.
mich würden allein schon die micro ruckler unter android wahnsinnig machen.
Kommentar ansehen
09.03.2012 20:37 Uhr von sAlkIn_k
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
zum Thema: *Achtung Wortspiel* Da kann man auch Äpfel mit Birnen vergleichen..
Apple beschränkt sich auf eine Modellreihe. Zwängt den Nutzer in sein kleines funktionierendes System aus iOS, iTunes und neuerdings der iCloud. Wer sich Bemüht kann mit dem Jailbreak aus dem System ausbrechen. Der Konzern hat aber zu jeder Zeit seine Finger im Spiel.

Mit Android ist ein Opensource Betriebssystem geschaffen worden das sich jeder Hersteller nach seinem Belieben nehmen und in gewünschter Form anpassen kann.
Wenn dann die Hauseigenen Softwareentwickler ihre Versionen in falscher Weise auf ihre Handys zuschneiden und Bugs nicht beheben, dann bedeutet das noch lange nicht dass Android schlecht ist ;)
Sowohl Galaxy S2 als auch Note sind dem 4s um einiges voraus. Das Galaxy Nexus sehe ich auch davor - auch wenn das IceCreamSandwich ein wenig Optimierung benötigt.

Im übertragenen Sinn entwickelt Apple zwar eine schöne Stadt auf dem Mars, das Leben findet aber hier auf der Erde statt!
Kommentar ansehen
09.03.2012 20:47 Uhr von Finalfreak
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
gmaster, was los!? Ich hab ziemlich viel Erfahrungen mit Mobilen Betriebssystem gesammelt, hatte schon 5 Tablets bisher (sogar vor dem iPad), mehrere Smartphones.
Meine Meinung dazu:
Android ab 2.2 ist top, es ist schnell, es läuft stabil.
Android war mal langsam, damals Version 1.6, das war
zu nichts zu gebrauchen, da noch im Anfangsstadium, das hat sich aber glückerlicherweise geändert.
Windows Mobile 6.1 und 6.5 hatte ich bei einem Handy und Tablet gehabt.
Sehr schön für Navi-Software, für den Rest aber eher schlecht.
Extrem langsam und verbuggt :(
Zu iOS kann ich mich nicht äußern.

Es kommt drauf an, was man genau möchte und wieviel Geld man dafür hat.
Ich habe 280€ für eine SGS+ ausgegeben und nutze es zum Surfen, als Navi, zum Spielen und und und...
Kommentar ansehen
09.03.2012 22:07 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe ein einfaches Nokia fürn 20er. Ich kann telefonieren, SMS schreiben und Snake spielen. Keine Fotos, kein Inet usw...Mein Akku hält 8-10 Tage...und verdammt, dabei bin ich eigentlich Techniknarr aber ich kann diesem ganzem Smartphone/Pad-Kram garnichts abgewinnen.

Einige könnens wohl kaum noch glauben aber man kann auch ohne überleben und zwar ohne jegliche soziale Kontakte einzubußen (ja man überlebt sogar ohne auch nur ein Social Network )
Kommentar ansehen
09.03.2012 22:12 Uhr von Perisecor
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ Aggronaut: "ios läuft besser als android"

Das ist eine ziemlich sinnfreie Pauschalaussage.

Apple-Produkte sind zugangsfreundlicher als es Android ist, der User kann quasi nichts kaputt machen und ist technisch auf einem ordentlichen Stand.

Android muss eingerichtet werden, selbst Sense lässt doch einige Wünsche offen. Dieses Einrichten ist bei Android auf vielfältige Art und Weise möglich und verwirrt technisch unbedarfte Menschen deshalb deutlich schneller, als es die engen Pfade bei Apple tun.


Beide Systeme haben Vor- und Nachteile.

Welches System man für sich selbst nutzen möchte, kann man auch nur selbst nach diesen Vor- und Nachteilen bestimmen.
Ich persönlich möchte bei einem Smartphone (aktuell Galaxy Note) nicht auf Swype oder eine ähnliche Tastatur verzichten, "tippen" finde ich unangenehm, genauso die Anordnung der Zusatztasten bei Apple.

Das Anschauen von Videos im mkv-Format ist für mich aufgrund vieler langer Flugreisen ebenfalls Pflicht.

Kleinere Negativmerkmale bei iOS ist für mich das Fehlen der Menü-Taste (gut, das schafft Android auch langsam ab) und die in-App-Bedienung, welche quasi vollständig auf Optionen durch längeres Drücken verzichtet.


Micro Ruckler kann ich, obwohl gerade das Note welche haben sollte, nicht feststellen.
Ja, in manchen Momenten dauert es kurz, bis eine App geöffnet wird (beim Note z.B. das Kontaktbuch). Das geht bei Apple, soweit ich das bisher testen konnte, besser.
Für mich persönlich wiegt das aber die mir wichtigen Vorteile nicht auf.



Ein generelles Fazit für oder gegen ein bestimmtes System kann ich aber nicht nachvollziehen.
Das mag jedoch auch daran liegen, dass ich kein "Fan" einer Firma bin - gerade im Bereich Elektronik (Intel/nVidia/AMD ; Samsung/HTC/Motorola ; Android/iOS ; Microsoft/Apple ; Microsoft/Nintendo/Sony ) scheint das aber weit verbreitet zu sein.

Refresh |<-- <-   1-25/26   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo nahm 2015 600.000 Euro pro Tag ein
"Rogue One - A Star Wars Story" - das erwartet uns
Nigeria: Bei Selbstmordattentat zweier Schülerinnen sterben 30 Menschen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?