09.03.12 10:08 Uhr
 515
 

"Steam Box": Valve äußert sich erstmals über mögliche Spiele-Konsole

In den vergangenen Tagen sorgten vor allem Gerüchte um eine mögliche Spiele-Konsole von Valve für Schlagzeilen. Angeblich werkelt das Studio an einer "Steam Box".

Inzwischen hat sich Valves Marketing-Chef Doug Lombardi zu den Gerüchten geäußert. Demnach handele es sich bei der "Steam Box" um keine neue Konsole.

Vielmehr solle man auf den zusammengeschraubten Boxen (wie auf einem veröffentlichten Foto zu sehen) eine neue Oberfläche für "Steam" testen. Dass Valve irgendwann eine eigene Konsole entwickelt, wollte Lombardi aber nicht ausschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ganondorf
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Konsole, Box, Steam, Valve
Quelle: www.videogameszone.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BGH-Urteil: Illegale Uploads - Eltern haften für ihre Kinder
"Minecraft": Zahlreiche Fake-Apps werben für betrügerische Webseiten
Reaktion auf Datenschutzgesetz: Browserverläufe von US-Politikern aufkaufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2012 10:15 Uhr von jaycee78
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Steam ist toll! Da eine Konsole rum zu bauen könnte funktionieren.

Skyrim hatte ich monatelang nur offline gezockt, bis ich mein Windoofs neu installieren musste. Dann habe ich mal rein geschaut und gesehen, welche gewaltigen Vorteile man von Steam hat:

- unzählige Erweiterungen (Mods)
- gewaltige spielerische und grafische Verbesserungen (auch für langsame Konsole ohne Tastatur brauchbar?)
- ständige Aktualisierung der Mods
Kommentar ansehen
09.03.2012 11:32 Uhr von master187
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Steam ist toll? Und das Weiterverkaufen funktioniert auch ganz super!!
Kommentar ansehen
09.03.2012 11:42 Uhr von Pilzsammler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Oh Nein: Bitte nicht, sonst gibt es noch weniger Neuerungen auf dem PC markt... Wir haben jetzt ja schon fast stillstand dank den Konsolen :(
Kommentar ansehen
09.03.2012 12:47 Uhr von Skyfish
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: habe mir vor einiger Zeit "Desura" installiert. Das ist im Prinziep wie Steam, aber spezialisiert auf Indiegames. Klar, ich kann die Spiele auch dort nicht weiterverkaufen, allerdings bezahl ich dafür auch nur ein Bruchteil des Preises eines AAA Titels. Und ich mag die Alphafundingecke. Lieber unterstütze ich einen kleinen Entwickler bei seinem Projekt, als den grossen Firmen wie EA mein Geld in den Rachen zu werfen, denn meiner Meinung nach sind 80% der Spiele ihr Geld nicht wert (50 - 60Euronen).

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Potsdam: Gesetzesinitiative - Grüne wollen Spargelanbau unter Folie einschränken
Borna: Zwei Männer belästigen Gruppe 12- bis 15-Jähriger Jugendlicher sexuell
Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?