09.03.12 09:58 Uhr
 250
 

Seit fast 50 Jahren Theorie - Higgs-Teilchen sollen dieses Jahr bewiesen werden

1964 stellte Peter Higgs die Theorie über die Masse der Elementarteilchen auf. Beweise fehlten, der Teilchenbeschleuniger in Chigago hatte zu wenig Energie, lieferte aber erste Messergebnisse, welche die Physiker zuversichtlich stimmten.

Nun sollen am Cern mit dem stärkeren LHC (Large Hadron Collider) die Nachweise erbracht werden. Bereits im Juli wollen die Forscher in Melbourne, auf der Konferenz der Teilphysiker, das Higgs-Rätsel auflösen.

Das Universum wird dem Modell nach, von einem Higgs-Feld durchzogen, das Elementarteilchen bremst und ihnen so ihre Masse verleiht. Beweise dafür gibt es bislang nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Igor-Schlitz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, Theorie, Teilchen, Higgs-Teilchen
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2012 09:58 Uhr von Igor-Schlitz
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Wenn das Higgs-Teilchen bewiesen wird, erreicht das Standardmodel der Elementarteilchenphysik, was nur auf Theorien basiert, nach fast 50 Jahren seine Gültigkeit. Ein riesen Schritt für die Physik!
Was der Geschichte noch ein wenig Ironie verleiht:
Als Higgs seine Theorie damals dem Cern mitteilte, nahm man Ihn nicht ernst. Die Amerikaner taten es und nun nach dieser langen Zeit, erfolgt der Beweis der Theorie bei denen, die Ihm damals keinen Glauben schenkten.

[ nachträglich editiert von Igor-Schlitz ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?