09.03.12 06:29 Uhr
 10.151
 

Riesen in Ägypten? - Foto von riesigem Finger aufgetaucht

1988 wurde in Ägypten vom Fotografen Gregor Spörri aus Basel Bilder aufgenommen, die einen riesigen, gebogenen Finger zeigen. Dieser war in Besitz eines ägyptischen Grabräubers. "Es war ein längliches Paket, roch muffig", so der Fotograf.

Als Größenvergleich legte Spörri einen Geldschein neben den dunkelbraunen Finger. "Es war erstaunlich leicht, vielleicht ein paar Hundert Gramm. Mir schlug das Herz bis zum Hals", sagte Spörri. Der zum Finger gehörende Körper müsste in etwa fünf Meter groß gewesen sein vermutet der Fotograf.

Das Foto hatte er nicht früher veröffentlicht, weil er Angst hatte, sich vor Experten zum Gespött zu machen. 2009 wollte er noch einmal zu dem Grabräuber reisen, konnte ihn aber nicht mehr auffinden. Seine Erlebnisse schrieb Spörri in dem fiktiven Mystery-Thriller "The Lost God Tag der Verdammnis" nieder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Foto, Ägypten, Riese, Finger, Fotograf
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden
Bahnpanne: Zum wiederholten Mal rast ICE an Halt in Wolfsburg vorbei
Ansbach: Während Mann Scheiben frei kratzt, fährt dreister Dieb mit Wagen davon

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2012 06:29 Uhr von Borgir
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Interessant. Aber auf dem Foto sieht das eher aus wie das Bein eines Hundes. Irgendwie seltsam. Na ja, vielleicht hört man ja nochmal was davon.
Kommentar ansehen
09.03.2012 06:51 Uhr von b4ph
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Falsch! Er schrieb nicht seine Erlebnisse wieder, er schrieb einen fiktiven(!) Thriller dazu.
Sorry, aber es steht ziemlich eindeutig in der Quelle, so mies die auch ist. ;)

Und nur so nebenbei, er wollte nicht nur reisen, er tat es. Zusammen mit Erich von Däniken, was die ohnehin schon löchrige Story noch etwas löchriger erscheinen lässt...
Kommentar ansehen
09.03.2012 07:21 Uhr von iarutruk
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Das auf dem Foto sieht in der Tat wie ein Finger eines menschenähnlichen Geschöpfes. Man kann ganz gut den Fingernagel sehen.

Geht man jetzt aber im Größenverhältnis von Finger und Hand aus, so kann man beim Zeige- und Mittelfinger davon ausgehen, dass diese halb so groß wie die ganze Hand ist. Eine Handlänge ist fast identisch mit der Kopflänge. Und die Kopflänge macht 1/7 der gesamten Körpergröße aus.

Bei einem Menschenaffen verschiebt sich das zuungunsten der Körpergröße, sodass ich denke dieser Finger stammt von einem großen Menschenaffen.
Kommentar ansehen
09.03.2012 07:31 Uhr von b4ph
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@iarutruk: Also ich will ja mal sehen wie viele Menschenaffen mit einer Handlänge von ca. 70cm du mir nennen kannst...

Abgesehen davon kann das auch entweder eine simple Missbildung irgendeines Tierkörperteils sein und jemand sah mal wieder seine Chance das große Geld zu machen (also 300€ für einen Blick sind schon nicht übel, finde ich) oder es wäre auch möglich so ein Ding einfach aus verschiedenen Teilen zusammenzusetzen, so, wie es damals bei den angeblichen Meerjungfrauen immer der Fall war.
Zumal man die Echtheit von Röntgenaufnahmen nur aufgrund eines Fotos von ihnen plus des angeblichen Fingers nicht wirklich bestätigen kann.
Kommentar ansehen
09.03.2012 08:03 Uhr von iarutruk
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@b4ph Sorry, gerade bei einer wichtigen Zahl ist mir ein Tippfehler unterlaufen. Es muss natürlich 1/8 dort stehen. Beim Gorilla sieht es ein klein wenig anders aus. Da ist das Verhältnis Hand zur Körperlänge 1/10 uns das bei eine Hanlänge zischen 25 - 30 cm ergibt eine Körpergröße von ca 2,50 - 3,00 m.
Kommentar ansehen
09.03.2012 08:16 Uhr von Suzaru
 
+2 | -12
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.03.2012 08:44 Uhr von Gierin
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Immer das gleiche: Irgendwie sind alle Bilder und Videos vom Yeti, Bigfoot oder Nessie unscharf. Und wenn es mal einen handfesten Beweis geben für ein "Fabelwesen" geben soll, dann gibt es sicher nur alte Fotos davon und der Besitzer der Sache ist nach all den Jahren verschwunden.

Das beste ist natürlich "Das Foto hatte er nicht früher veröffentlicht, weil er Angst hatte, sich vor Experten zum Gespött zu machen".
Das ist wie beim dem Angler - Witz:
Ein Angler erzählte, er habe eine Forelle herausgezogen, die 120 cm lang und 30 kg schwer war. Da habe er zu sich gesagt "das glaubt mir sowieso keiner" und habe sie wieder ins Wasser geworfen.
Kommentar ansehen
09.03.2012 09:20 Uhr von b4ph
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@iarutruk: Ja, aber trotzdem ändert das ja nichts daran, dass allein der angebliche Finger schon 35 cm in der Länge messen würde ;)

Dann wäre nach deinen Maßen ja die Hand immer noch ca. 70 cm, was einen Primaten von 7 Metern größe hervorbringen würde... das wäre dann schon wieder eine King Kong-artige Sensation! :D
Kommentar ansehen
09.03.2012 09:44 Uhr von Hady
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Ist mal jemand auf die Idee gekommen das nicht der Finger eine Fälschung sein könnte, sondern vielleicht stattdessen der Geldschein?
Kommentar ansehen
09.03.2012 10:44 Uhr von frazerelite
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
keine schlechte PR für ein Buch
Kommentar ansehen
09.03.2012 11:56 Uhr von halop
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es gab ja angeblich schon mehrere Funde von Riesenskeletten:

http://www.fallwelt.de/...

[ nachträglich editiert von halop ]
Kommentar ansehen
09.03.2012 16:05 Uhr von Prinzy
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Dass erklärt auch: den Bau der Pyramiden, wenn die damals so große Typen hatten!

Ironie: off
Kommentar ansehen
09.03.2012 23:05 Uhr von tino02
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: das ist ein Vorderlauf eines Pferdes.
Aber nette Story um sein Buch zu promoten :).
Kommentar ansehen
14.03.2012 09:31 Uhr von liebertee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alles: phake!
Wer sowas bei pild liest und es glaubt ist selber schuld ...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?