09.03.12 06:20 Uhr
 614
 

Leverkusen: Razzia in der Europa-Zentrale des Automobilherstellers Mazda

Berichten zufolge gab es am vergangenen Mittwoch in der Europa Hauptgeschäftsstelle des Mazda-Konzerns in Leverkusen eine Razzia der Steuerfahndung. Eine Vorabnachricht der "Rheinischen Post" wurde von der Staatsanwaltschaft aus Köln für richtig erklärt.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mehrere Verdächtige. Allerdings dürfte man wegen des Steuergeheimnisses keine weitere Informationen mitteilen.

140 Personen sind in der Europa Geschäftsstelle beschäftigt. 300 Mitarbeiter hat die Deutschland-Zentrale des Konzerns.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Leverkusen, Razzia, Mazda, Zentrale, Steuerfahndung
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?