09.03.12 06:20 Uhr
 619
 

Leverkusen: Razzia in der Europa-Zentrale des Automobilherstellers Mazda

Berichten zufolge gab es am vergangenen Mittwoch in der Europa Hauptgeschäftsstelle des Mazda-Konzerns in Leverkusen eine Razzia der Steuerfahndung. Eine Vorabnachricht der "Rheinischen Post" wurde von der Staatsanwaltschaft aus Köln für richtig erklärt.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen mehrere Verdächtige. Allerdings dürfte man wegen des Steuergeheimnisses keine weitere Informationen mitteilen.

140 Personen sind in der Europa Geschäftsstelle beschäftigt. 300 Mitarbeiter hat die Deutschland-Zentrale des Konzerns.


WebReporter: mcbeer
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Leverkusen, Razzia, Mazda, Zentrale, Steuerfahndung
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?