08.03.12 22:29 Uhr
 362
 

Samsung: Galaxy Skin Smartphone mit flexiblem AMOLED Display soll 2012 kommen

Samsung hat gegenüber einem österreichischen Webmagazin angekündigt, dass man noch in diesem Jahr das weltweit erste Smartphone mit einem flexiblen AMOLED Display vorstellen wolle. Die Technologie der flexiblen AMOLED Displays stellte Samsung bereits auf der CES 2011 vor.

Das Galaxy Skin soll voraussichtlich mit dem Google Betriebssystem Android ausgestattet werden. Weitere aus Branchenkreisen ans Tageslicht gekommene Details besagen, dass das Gerät nur acht Millimeter dünn sein solle.

Das AMOLED Touchscreen Display, das im Galaxy Skin eingesetzt werden soll, soll 4 Zoll messen und eine Auflösung von 800 x 480 Pixeln bieten.


WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Smartphone, Samsung, Display, Galaxy, AMOLED
Quelle: www.technikneuheiten.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2012 22:36 Uhr von serena66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Über diese Technologie wurde ja schon oft gesprochen. Allerdings hat es bisher noch keine Geräte gegeben wo diese eingesetzt wird. Mal schauen ob es wirklich was wird mit dem biegsamen Display. Vor allem ob es nicht nach 100 mal knicken kaputt geht.
Kommentar ansehen
09.03.2012 00:15 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Samsung wird auch mit flexiblen Tablets demnächst Apple den Schneid abkaufen. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Auf die "steifen" und klobigen "Vorfahren" werden wir dann so zurückschauen, wie wir es heute mit alten Röhrenfernseher zu tun pflegen...

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?