08.03.12 22:09 Uhr
 623
 

iPad 3: Nvidia glaubt nicht an Apples angepriesene Grafikpower und will Beweise

Am gestrigen Mittwoch stellte Apple offiziell sein iPad 3 vor. Unter anderem ist dort der A5X-Prozessor verbaut. Apple erklärte bei der Vorstellung, dass der A5X vier mal so schnell sein soll, wie Nvidias Tegra-3-Plattform (ShortNews berichtete).

Nvidia hat sich nun jedoch zu Wort gemeldet und fordert einen Beweis dieser angepriesenen Überlegenheit. "Schließlich müssen wir verstehen, welche Anwendung dafür verwendet wurde. Bei Benchmarks gibt es dermaßen viele Faktoren, die zu berücksichtigen sind...", begründete man.

Da Apple jedoch vermutlich keinen Benchmark bereitstellen wird, entschloss man sich bei Nvidia, ein Exemplar des Apple iPad 3 bei offizieller Einführung zu kaufen und mit der eigenen Tegra-3-Plattform in Bezug auf Geschwindigkeit zu vergleichen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, iPad, Grafikkarte, Nvidia, iPad 3
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2012 23:32 Uhr von Jlaebbischer
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
NVidia muss ja wissen, wovon die reden. So oft, wie die ihre Grafiktreiber "optimiert" haben, nur damit Nvidia-User noch mal die ATI-Konkuremz im 3D Murks abhängen können...

(was nicht heisst, dass die ATI-Programmierer nicht die selben Tricks kennen...;) )

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?