08.03.12 21:03 Uhr
 194
 

Bochum: Unbekannte klauen 500 Kilogramm schweren Tresor bei einem Goldschmied

Die Werkstatträume eines Goldschmiedes wurden in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Ziel von bisher unbekannten Räubern.

Diese verschafften sich gewaltsam Zugang zu den Räumlichkeiten und entwendeten einen rund 500 Kilogramm schweren Tresor. Neben vielen Schmuckstücken befanden sich auch Rohmaterialien in dem Geldschrank. Anwohner hörten zwar Geräusche, beachteten diese allerdings nicht weiter.

Aufgrund des Gewichts des Tresors geht die Polizei davon aus, dass die Diebe wahrscheinlich mit einem LKW, zumindest aber mit einem entsprechendem PKW vor Ort waren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bochum, Kilogramm, Unbekannte, Tresor
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus
Kassel: Islamverein verboten, Moschee geschlossen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2012 00:34 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor die müssen auch noch andere Transportmittel verwendet haben, denn 500 kg trägt man nicht wie eine Kiste Bier weg.

Nachbarn hätten zwar Geräusche gehört, haben sich dann aber lieber wieder herumgedreht und weitergeschlafen. Da hätte man doch wirklich ohne Aufsehens mal nachsehen können und bei bestätigtem Verdacht die Polizei rufen.

Andererseits, warum ist, auch wenn er 500 kg wiegt, nicht richtig eingemauert? 4 Schrauben im Boden und 4 Schrauben an der Wand, da geht ohne Lärm gar nichts.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?