08.03.12 18:07 Uhr
 2.647
 

Fußball: Borussia Dortmund knackt möglicherweise Bundesliga-Rekord

Borussia Dortmund ist in der Bundesliga auf einem neuen Rekord-Kurs. Am Ende der Saison wäre es möglich, dass insgesamt 1,37 Millionen Zuschauer im Dortmunder Stadion ein Spiel von Dortmund gesehen haben.

Im Durchschnitt würde das bedeuten, dass 80.400 Zuschauer pro Spiel anwesend waren. Damit wäre das ein neuer Bundesliga-Rekord.

Bereits für das Spiel gegen Werder Bremen am 17. März wurden 80.720 Tickets verkauft. Das Spiel gegen den VfB Stuttgart zwei Wochen später ist bereits ausverkauft und die noch folgenden Spiele gegen den FC Bayern München und Borussia Mönchengladbach sind bereits jetzt stark nachgefragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bundesliga, Rekord, Borussia Dortmund
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.03.2012 04:27 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das sollte auch gut für die Aktien sein. :-))

Wenn bei den Spielen auch immer wieder ein Sieg herausspringt, dann können sie vollauf zufrieden sein und der Meisterschaft mit Freuden entgegensehen.
Kommentar ansehen
09.03.2012 08:23 Uhr von Silex-MB
 
+1 | -6
 
ANZEIGEN
Das Westfalen Stadion ist das größte Deutschlands, mit über 80.000 Plätzen... Zum Vergleich, das Max-Morlock-Stadion in Nürnberg hat ca. 50.000 Plätze.

Was ist daran nun ein Rekord wenn es keinem anderen Stadion in Deutschland möglich ist, an diese Zahlen heran zu kommen?
Kommentar ansehen
09.03.2012 09:26 Uhr von centoke
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Silex-MB: In Nürnberg könnte man auch ein Stadion mit 80.000 Plätzen hinstellen, es würde trotzdem nie an die Zuschauerzahlen von Dortmund rankommen. Es ist einfach schon herausragend, dass Borussia Dortmund Woche für Woche ein ausverkauftes Stadion hat. (sicher auch aufgrund der sportlichen Erfolge)

Und ein Rekord wird im Duden so definiert: "Höchstmaß; etwas, was es in diesem Ausmaß noch nicht gab"
Und das ist einfach die blanke Zahl von 1,37 Millionen Zuschauern.
Wenn eine andere Mannschaft diesen Rekord möchte, dann sollen sie ein Stadion bauen und versuchen dieses alle zwei Wochen voll zu bekommen.
Kommentar ansehen
09.03.2012 09:28 Uhr von drame
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Silex-MB: Wenn z.B. das Max-Morlock-Stadion regelmäßig ausverkauft wäre, würde man evtl über einen Ausbau nachdenken?

Wer will denn ein Spiel Nürnberg - Freiburg/ K´lautern/ Hertha/ Augsburg sehen?
Meinst du echt, wenn das Stadion 80.000 Leute fassen würde, dass es dann zu solchen Spielen ausverkauft wäre?
Kommentar ansehen
09.03.2012 09:31 Uhr von BigLemz
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Silex-MB: Der Rekord liegt vielleicht da, dass andere Stadien nicht immer restlos ausverkauft sind ;)
Kommentar ansehen
09.03.2012 12:50 Uhr von Allmightyrandom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt: halt nicht viele Mannschaften in Deutschland die durch attraktive Spielweise Ihre Stadien voll bekommen.

Wenn ich da an das Gegurke von Köln denke, oder die Auf- und Abwärtstendenzen der Bayern wo manchmal mehr geflucht als gespielt wird... kein Wunder!

Hoffentlich packt Dortmund nächstes Jahr die Gruppe in der Championsleague, denn was international die letzten beiden Tage wieder gelaufen ist (Hannover, Schalke und vor allem Leverkusen) ist nun wahrlich keine gute Werbung für den deutschen Fußball!

Klar kann man in Barcelona fast nur verlieren, aber NICHT so! Da braucht man sich nicht zu wundern wenn das Stadion bei Heimspielen nicht ausverkauft wird...
Kommentar ansehen
10.03.2012 06:40 Uhr von TeKILLA100101
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Allmightyrandom: ja wenn der bvb so gut wären, wären sie vielleicht barcelonas gegner gewesen, aber naja die supertruppe war halt nicht gut genug für die cl...

was das stadion angeht. das ist schon beeindruckend groß und die südtribüne ist gewaltig. die verkaufen glaub ich auch die meisten dauerkarten jede saison...
dennoch ist der rekord einfach irgendwie unlustig, da es einfach keine konkurrenz gibt... und mal eben sonen riesen ding ausm boden stampfen is auch nicht... woher soll die kohle kommen?!
Kommentar ansehen
12.03.2012 21:52 Uhr von NikiB92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Man muss dazu sagen: dass alleine wegen des Ballungsraum Ruhrgebiet viel mehr Zuschauer kommen können als z.B in Freiburg.
Die anderen Fakten dass die Arbeitslosigkeit dort recht hoch ist und deshalb "Nur für den BVB" gelebt wird und der sportliche Erfolg der Mannschaft generieren die hohe Zuschauerzahl.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Sprint-Star Usain Bolt trainiert demnächst mit Borussia Dortmund
Fußball/Bundesliga: HSV mit deftiger Heimniederlage gegen Borussia Dortmund
Fußball: BVB verweigert Matthias Ginter Wechsel zum VfL Wolfsburg


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?