08.03.12 15:30 Uhr
 671
 

Zentralbank der Schweiz macht mit Gold 5,4 Milliarden Franken Gewinn

Die Schweizer Nationalbank, das Äquivalent zur Deutschen Bundesbank, machte im vergangenen Jahr mit ihren Goldreserven 5,4 Milliarden Franken Gewinn. Die Bank profitierte dabei mit ihren 1040 Tonnen Gold vom Anstieg des Goldpreises.

Auch mit anderen Devisenspekulationen lag die Nationalbank auf der richtigen Seite. Insgesamt verbuchte sie 2011 einen Gewinn von 13,5 Milliarden Franken bei Devisen und Rohstoffen.

Noch im Jahr zuvor hat man mit knapp 25 Milliarden Franken Verlust das Devisengeschäft weniger ertragreich abgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ROSROS
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schweiz, Gewinn, Gold, Milliarden, Zentralbank, Franken
Quelle: www.bullion-investor.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nicht chic: Aggressive Steuervermeidung durch Inditex (Zara-Modekette)
McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2012 15:30 Uhr von ROSROS
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Was waren das für schöne Zeiten, als früher alle Zentralbanken eine goldgedeckte Währung hatten und nicht einfach Papiergeld drucken konnten.
Kommentar ansehen
08.03.2012 15:41 Uhr von Klecks13
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: "Was waren das für schöne Zeiten, als früher alle Zentralbanken eine goldgedeckte Währung hatten und nicht einfach Papiergeld drucken konnten."

Haben sie trotzdem gemacht. Da wurde eben die Deckungshöhe regelmäßig "angepasst" in Richtung mehr Scheinchen pro kg Gold. Und vor der Einführung von Papiergeld wurde der Edelmetallgehalt der Münzen immer weiter augedünnt, bis manche Münzen (z.B. Aureus) nicht einmal mehr 20% Gold oder Silber enthielten.

Anders gesagt: Das Volk wurde schon immer um sein Vermögen beschissen. :-/
Kommentar ansehen
08.03.2012 15:43 Uhr von ROSROS
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Goldpreis fallen: Der Goldpreis fällt allenfalls mal temporär... in den letzten 10 Jahren ist er nur gestiegen... die Pausenclownereien der EZB und Euro-Regierungen im Kopf wüsste ich nicht, warum sich das ändern sollte. Im Gegenteil... :-)
Kommentar ansehen
08.03.2012 15:55 Uhr von speak999
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Frechheit: Von wegen Gewinn: Durch die Schaffung des Mindestkurses (1 Euro = 1.20 CHF) wurde der Franken um knapp 20% geschwächt, was heisst, dass man für ein Kilo Gold 20 % Mehr CHF bekommt. Natürlich steigt dann der nominelle "Wert" von Gold in CHF gerechnet. Statistiken schönrechnen nennt man das.
Kommentar ansehen
08.03.2012 16:13 Uhr von sicness66
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Blödsinn: Man kann keinen Gewinn machen, nur weil der Buchwert steigt. Oder hat die schweizer Bank das Gold gekauft und teuerer verkauft (Ertrag) ?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?