08.03.12 13:35 Uhr
 480
 

Margot Honecker zeigt sich unbelehrbar: Die DDR habe nichts falsch gemacht

Die DDR ist seit 20 Jahren untergegangen und die Witwe des damaligen Machthabers Erich Honecker lebt seither im chilenischen Exil. Margot Honecker findet aber immer noch, dass die DDR alles richtig gemacht habe und lässt keine Kritik zu.

Am 15. März erscheint ein Interviewbuch mit Margot Honecker und einem Journalisten mit dem Namen "Zur Volksbildung".

Darin sagte sie, die DDR sei nicht an eigenen Fehlern gescheitert: "Wir haben es nicht vermocht, dem Gegner hinreichend Widerstand entgegenzusetzen."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Buch, DDR, falsch, Margot Honecker
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2012 13:47 Uhr von mahoney2002
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Der Freiheit, kann man auch nichts entgegensetzen.
Kommentar ansehen
08.03.2012 13:55 Uhr von maki
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.03.2012 14:01 Uhr von quade34
 
+10 | -6
 
ANZEIGEN
uneinsichtige: senile Parteirentnerin. Dass die unseren Kindern nichts mehr zu sagen hat, ist meine größte Freude.

[ nachträglich editiert von quade34 ]
Kommentar ansehen
08.03.2012 14:14 Uhr von Danymator
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Was`ne . . . . . . senile, dumme, alte Kuh. Ich dachte eigentlich, dass es die gar nicht mehr gibt und sie schon lange mit ihren Göttergatten in der Hölle schmort.
Kommentar ansehen
08.03.2012 14:23 Uhr von Katerle
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
demokratie: es ist ihr gutes recht ihre meinung offen zu tun
unabhängig davon ob es nun ihre behauptung richttig oder falsch ist

Margot Honecker findet aber immer noch, dass die DDR alles richtig gemacht habe und lässt keine Kritik zu.

wo wir beim thema eu wären:
es hat sich einfach nichts geändert, nur die mittel das volk zu versklaven sind umfangreicher und die methoden sind andere geworden
Kommentar ansehen
08.03.2012 14:23 Uhr von Rechthaberei
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Sagt eine Lügnerin zur Möchtegern-DDR. Möchtegern-Deutsche Demokratische Republik.


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
08.03.2012 14:57 Uhr von magnificus
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Genau maki: DAS war der Fehler....... Oh man.



[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
08.03.2012 15:39 Uhr von Major_Sepp
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Maki: Andererseits kann man sich ein One-Way-Ticket nach Chile oder Kuba auch mit HartzIV finanzieren. Musst halt ein bisschen sparen, armer Tropf...
Kommentar ansehen
08.03.2012 15:59 Uhr von maki
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Den Untergang seh ich mir lieber live an. :-D:    
Kommentar ansehen
08.03.2012 16:07 Uhr von Major_Sepp
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Stimmt: darin hast du ja Übung. ^^
Kommentar ansehen
08.03.2012 16:13 Uhr von CoffeMaker
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
"Stimmt. Deshalb habt ihr (die Regierenden + Familie) wie die Maden im Speck gelebt..."

Und das ist jetzt anders ja? Na ok, sind ein paar mehr weil die jetzt mehr Abgeordnete haben aber ansonsten hat sich nichts geändert, jedenfalls nicht das von dem alle ehemaligen DDR-Bürger träumten, einen festen gutbezahlten Job bei gleichzeitiger Freiheit.
Kommentar ansehen
08.03.2012 22:13 Uhr von CoffeMaker
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
"Klar, die Politiker lassen sich es immernoch gut gehen doch auch der normale Bürger dann sich hier ein schönes Leben aufbauen. Des Weiteren wirst du jetzt nicht mehr, von der Regierung beauftragt, erschossen wenn du "auswandern" willst... "

Na dann komm mal in den Osten wo der Durchschnittslohn bei 6-7€/h ist. Frag mich wie du da was aufbauen willst.
Erschossen wurden Auswanderer damals auch nicht, nur wenn sie das Sperrgebiet betraten was nicht umsonst Sperrgebiet sich nannte und jeder wusste das da geschossen wird, daher hält sich mein Mitleid in grenzen zumal auch Grenzer erschossen wurden.
Kommentar ansehen
08.03.2012 22:39 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Achtung "Focus" ein Hochamt des neoliberalen (Aber-)Glaubens in Deutschland.

Die werden an den Aussagen Margot Honeckers kein gutes Haar gelassen haben. Doch wer sich einmal unvoreingenommen mit den Reden der Dame beschäftigt (etwa in Youtube), der merkt schnell, dass zahlreiche Vorhersagen genau so eingetreten sind, wie es Margot Honecker vor Jahren prophezeit hat.

Als "Wessi" habe ich mittlerweile gewaltige Zweifel an allem, was uns die Hofpresse der neoliberalen Parteien zum Lesen vorsetzt.

[ nachträglich editiert von Baron-Muenchhausen ]

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?