08.03.12 13:28 Uhr
 602
 

Gewerkschaften: Ausbildungspakt ist gescheitert

Aus dem Bildungsbericht 2012 der Bundesregierung geht hervor, dass trotz positiver wirtschaftlicher Lage, immer weniger Betriebe in Deutschland ausbilden.

"Die sinkende Quote der Ausbildungsbetriebe zeigt: Der Fachkräftemangel ist hausgemacht", stellte DGB-Vize Ingrid Sehrbrock fest. Im Jahr 2011 blieben demnach 76.740 "ausbildungsreife" Jugendliche ohne Ausbildungsplatz. Dagegen meldeten die Betriebe nur 30.000 offene Ausbildungsstellen.

So müssten sich viele Jugendliche in Übergangssystemen über Wasser halten. Die Betriebe sollten laut DGB auch die eigenen Ausbildungsbedingungen hinterfragen. Symbolhaft ist das Hotel- und Gaststättengewerbe, das die meisten offenen Stellen aber auch die höchsten Ausbildungsabbrüche verzeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sicness66
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stelle, Gewerkschaft, Ausbildung, DGB
Quelle: www.s-o-z.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer