08.03.12 12:29 Uhr
 181
 

Frankreich: Aus Bohnenkonservendose fiel ein Mäusekopf

Eine nicht sehr ansehnliche Überraschung erlebte Vincent Kluska aus dem französischen Ort Annemasse, unweit der Schweizer Grenze.

Als er den restlichen Inhalt einer Konservendose in eine Pfanne geben wollte, fielen statt Bohnen ein eigenartig aussehendes "Ding" in das Bratgefäß. Kluska beschrieb sein Erlebnis der Nachrichtenagentur AFP so: Bei näherem Betrachten, erkannte er einen Mäusekopf, "mit Schnurrbart und Fell".

Die Dose samt dem Mäusekopf schickte der Franzose an den Carrefour-Kundendienst. Eine Entschuldigung bekam er auch von der Handelskette. Sie untersuchen nun, wie das Teil in die Konserve geraten konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frankreich, Maus, Konserve, Bohne
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2012 16:04 Uhr von iarutruk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@eternal_waltz In Frankreich werden keine Frösche gegessen, sondern nur Froschschenkel. Und das hat man in Deutschland auch gedurft. Man hat es aber dann in Deutschland verboten, da den Tieren bei lebendigem Leib die Beine herausgerissen werden.

In Asien isst man ganze Frösche. Schnecken sehr köstlich und werden auch nicht gequält.
Kommentar ansehen
08.03.2012 19:44 Uhr von Doided
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ratatouille? Also eine Filmfortsetzung ist somit wohl kategorisch ausgeschlossen.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Kindersex!: Deutschland und Tschechien streiten
Wie Wilde!: Deutsche zeugten Baby, um es nach Geburt zu vergewaltigen
Neonazis unterwandern Deutschlands Gefängnisse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?