08.03.12 12:12 Uhr
 7.061
 

Feministinnen überkleben frauenfeindliche AXE-Plakate

Anonym war das Feministinnen-Team "Bezugsgruppe Beckham" nachts unterwegs, um die ihrer Meinung nach frauenfeindlichen Plakate der AXE-Werbekampagne zu überkleben.

Unter dem Motto "Sexistischen Werbekampagnen eine kleben!" verändern die Frauen Slogans wie "Feier, bis die Ärztin kommt" mit dem Spruch "Feier, bis David kommt". Damit und mit ihrem eigenen Namen meinen sie David Beckham, dessen Unterwäschewerbung für H&M sie ebenfalls veralbern wollen.

Vor allem die AXE-Werbungen erregen den Zorn der Feministinnen, denn diese reduzierten Frauen immer nur auf Sexobjekte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: David Beckham, Feministin, Frauenfeindlichkeit, Werbeplakat
Quelle: jetzt.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2012 12:34 Uhr von iarutruk
 
+28 | -4
 
ANZEIGEN
einfach mal keine Werbung mehr mit Frauen machen. da hätten die Feministinnen gleich eine ganze Heerschar von neuen Feinden.
Kommentar ansehen
08.03.2012 12:37 Uhr von the_dark_shadow
 
+60 | -5
 
ANZEIGEN
Morgens beim Frühstück: Sagt die eine Emmanze zur anderen: "reich mir mal die Salzstreuerin, ich habe so eine fürchterliche Muskelkatze".
"kein Wunder bei der Vollmondin diese Nacht"
Kommentar ansehen
08.03.2012 12:45 Uhr von architeutes
 
+46 | -6
 
ANZEIGEN
Ich bin auch für Frauenbewegungen , nur schön gleichmäßig
müssen sie sein.
Kommentar ansehen
08.03.2012 12:48 Uhr von charma
 
+34 | -3
 
ANZEIGEN
die kapieren die AXE Werbung nicht in den letzten Werbesports war doch immer der man das Sex-Objekt bzw. Objekt der Begierde auf das die Frauen dann wegen dem Duft geflogen sind...

;-)
Kommentar ansehen
08.03.2012 13:03 Uhr von DerMaus
 
+37 | -1
 
ANZEIGEN
Aber die Parfumwerbung mit dem Typen mit dem Sixpack ist vollkommen in Ordnung, oder was? Diese Feministinnen haben echt ne seltsame Weltansicht...

Würden die in der Zeit arbeiten anstatt Plakate zu überkleben säßen die meisten schon längst in den Führungsetagen und würden nichtmehr so nen Quark von sich geben.
Kommentar ansehen
08.03.2012 13:50 Uhr von EyeOfTheDark
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Oh man ich schäme mich für mein Geschlecht...
Kommentar ansehen
08.03.2012 14:45 Uhr von Fabion
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
noch ein grund mehr, einen gesellschaftlichen rückschritt in die althergebrachte geschlechterhierarchie gegen die feminazis als richtig in erwägung zu ziehen.
Kommentar ansehen
08.03.2012 15:14 Uhr von sicness66
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
Der größte Feind der Frau ist heute: die Frau.
Kommentar ansehen
08.03.2012 15:51 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Frauen sind Sexobjekte, deal with it.

Bei Sex sage ich ja nicht:" Oh Baby ich find deinen Abschluss so geil leite mir mal die Funktion ab".
Kommentar ansehen
08.03.2012 17:58 Uhr von Diego85
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
@BastB: Feministen ungleich Lesben.

Eigentlich traurig das so ein dummer Kommentar noch so viel + bekommt, aber Shortnews lebt ja teilweise auch noch im Mittelalter.
Kommentar ansehen
08.03.2012 19:49 Uhr von Hady
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Protest gegen die Überschrift der News! Die Überschrift unterstellt der Werbekampagne nämlich, dass sie tatsächlich frauenfeindlich ist. Dabei ist das nur die Meinung dieser Feministinnen.

Zum Thema: Diese Frauen sollen sich mal nicht so anstellen. Das ist schließlich lediglich eine Werbekampagne!

So, ich geh jetzt Germany´s next Topmodel schauen ;-)
Kommentar ansehen
08.03.2012 20:15 Uhr von west89
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
schade: dass unsere feministinnen nicht so wie die in der ukraine sind. nehmt euch mal ein beispiel, deren botschaften kommen immer an! ;)
Kommentar ansehen
08.03.2012 20:40 Uhr von Baran
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die sehen: bestimmt so ----- aus da kann ich deren neid verstehen.
Kommentar ansehen
09.03.2012 09:06 Uhr von kostenix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
haha: "denn diese reduzierten Frauen immer nur auf Sexobjekte."

... und dann gehen sie nackig protestieren :D
Kommentar ansehen
09.03.2012 09:24 Uhr von Daeros
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Feministinnen sind das wohl sinnloseste auf dem ganzen Planeten. Sie sollen nicht die Medien bekehren, sie sollten lieber die ganzen Schlampen bekehren und für Werte in unserer Gesellschaft eintreten.
Ich habe schon 14-jährige gesehen, die sich in die Schule anziehen wie manch 20-jährige in die Disco wenn sie zehn kerle flachlegen wollen.
Wenn es keine Frauen geben würde die sich für solche "Sexkampangnen" hergeben, würde es keine Sexkampagnnen geben.
Kommentar ansehen
09.03.2012 09:46 Uhr von zkfjukr
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
FEMINISTEN haben keinen sinn: Frauen sind keine sexobjekte => ich gehe nackig protestieren
Frauen sind keine sexobjekte => ich werde model weil ich dadurch geld bekomme
Frauen sind keine sexobjekte => aber wenn ich geld dafür bekomme mich für x millionen kerle im Playboy au zu ziehen dann mach ich das!
wir wollen gleichberechtigung => wir wollen alle vorteile von männern aber die sollen ihre nachteile schön behalten

[ nachträglich editiert von zkfjukr ]

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?