08.03.12 07:41 Uhr
 3.660
 

Zukunftsvision zeigt Touchscreen Technologie von morgen

Hersteller Corning, der sich auf die Verarbeitung von Glas und Keramik spezialisiert hat, präsentiert in dem Video "A Day Made of Glas 2" die Zukunft von Touchscreens und Tabletts.

Dabei knüpft Corning an dem erfolgreichen Video des vorherigen Jahres an, das insgesamt knapp 14 Millionen "Klicks" auf You Tube verzeichnete.

In dem elfminütigem Video werden praktische Anwendungsbeispiele, für Tablett-Computer und Touchscreens in der Zukunft gezeigt und eindrucksvoll in Szene gesetzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Technologie, Glas, Touchscreen, Keramik, Zukunftsvision
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2012 09:10 Uhr von memo81
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Denglish? "A Day Made of Glas 2"

ist genau so wie

"A Day Made of Holz" :-)

Will nicht klugscheissen, hat sich nur lustig gelesen! :o)
Kommentar ansehen
08.03.2012 09:55 Uhr von Gorli
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ehrlich: Transparente Screens halte ich irgendwie für sinnlos. Auf der anderen Seite ist eh alles spiegelverkehrt, von daher ist da kaum ein Nutzen bei.

Außerdem: Bevor man sich als Normalsterblicher in jedes Möbelstück Touchscreens einbauen kann müssen die den Preis wohl auf maximal 5-10€ pro dm² senken.
Kommentar ansehen
08.03.2012 11:08 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
auf in: eine super geleckte zukunft.
Kommentar ansehen
08.03.2012 16:53 Uhr von sicness66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: Und unsere Kanzlerin mit ihrer dümmlichen "Wir müssen Ausgaben reduzieren"-Politik soll Wegbegleiter für solch eine moderne Zukunft sein ?
Kommentar ansehen
08.03.2012 18:39 Uhr von Sephfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hab mir mal beide Videos angeguckt, interessant und futuristisch sieht es zumindest aus :) Und ich denke einiges wäre auch machbar, allerdings frage ich mich gerade bei dem Gespräch mit der Oma z.B. wo da die Kamera stecken soll, die die Kinder für ihre Oma überträgt? Und wenn wirklich in jedem Glas eine (mögliche) Kamera steckt, wie kann man dann noch eine gemütliche Atmosphäre aufbauen - da wäre ja dauerhaftes abhören möglich...
Interessant, aber gerade in punkto Datenschutz seeeehr fragwürdig... :\

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?