08.03.12 06:11 Uhr
 1.112
 

Herne: Dieb verliert bei Tresordiebstahl-Versuch seine Fingerkuppe

Im Film "Bang Boom Bang" verliert Protagonist Keek einen Daumen, als die Tresortür beim Diebstahlsversuch zufällt. Ähnliches passierte nun einem Langfinger in Wanne-Eickel. Unbekannte drangen in ein Modegeschäft ein und wollten aus dem Büro einen ein Kubikmeter großen Tresor stehlen

Doch den Dieben gelang es nicht, etwas mitzunehmen. Einer musste vielmehr etwas wertvolles zurücklassen, nämlich seine Fingerkuppe mit komplettem Fingernagel.

Die Kriminalpolizei Bochum hat die Ermittlungen aufgenommen. Es ist davon auszugehen, dass der Täter sich in ärztliche Behandlung begeben hat. Deshalb ruft die Polizei vor allem Ärzte und Kliniken auf, um zu melden, wer wegen einer solchen Verletzung vorstellig wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Dieb, Versuch, Tresor, Fingerkuppe
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2012 07:44 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: Da sollten sie ja zumindest schon mal nen Fingerabdruck haben *g Oder ne Fingerkuppe für den Abdruck ^^

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
08.03.2012 12:22 Uhr von Hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei der Überschrift fiel mir auch sofort Bang Boom Bang ein. Und wenn wir schon dabei sind: Bei CSI hätten die den Täter innerhalb von 5 TV-Minuten, wenn er einen Finger am Tatort zurücklassen würde. In der Realität dauerts scheinbar doch ein paar Augenblicke länger...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?