07.03.12 23:26 Uhr
 447
 

Zwei Handy-Verträge auf einer Sim-Karte: O2 ab April mit neuer Sim-Option

Der Mobilfunkanbieter o2 wird ab April Sim-Karten anbieten, die mit zwei verschiedenen Rufnummern und Verträgen gekoppelt sind.

Dual-Sim fähige Geräte sind nicht mehr nötig. Dadurch sollen private und geschäftliche Telefonate besonders komfortabel getrennt werden können. Die Option wird vorerst nur Geschäftskunden angeboten.

"Die Grenzen zwischen Beruf und Privatleben verschwimmen. Immer mehr Mitarbeiter möchten deshalb nur noch ein gemeinsames Mobilgerät für Arbeit und Freizeit nutzen. Mit Dual Line wird das möglich. Unsere Geschäftskunden müssen nicht mehr zwei separate Handys haben", erklärte ein o2-Sprecher.


WebReporter: Crushial
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Karte, April, Option, o2
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Für Programmiersprache C++: Facebook führt neue Zeiteinheit Flick ein
Intel gibt nun Warnung vor eigenem Sicherheits-Update heraus
Saudi-Arabien: Neuer Parfüm-Automat verspricht jeden Tag einen neuen Duft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2012 09:16 Uhr von Jaecko
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja O2. Hättest du 2009 nicht das Roaming mit T-Mobile aufgehört und würdest du in unserer Gegend doch mal nen Funkmast aufstellen, könnte man vielleicht drüber nachdenken.

Aber hier haben halt 4000 Leute nicht die Möglichkeit, O2 zu nutzen mangels Netzabdeckung.
Somit bleiben wir bei der Konkurrenz.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schul-Mord von Lünen: Opfer (14) soll Mutter des Täters "provozierend angeschaut" haben
Posse in Brandenburg: AfD-Politiker konvertiert zum Islam
Seniorenrat-Chef vom HSV will Mitglieder der AfD rauswerfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?