07.03.12 22:38 Uhr
 2.659
 

Strom bald unbezahlbar? Preise sollen so stark wie beim Benzin ansteigen

Künftig sollen die Strompreise in Deutschland genauso rasant wie die Benzinpreise steigen. Das hat das Prognos-Institut in einer Studie herausgefunden.

Der Grund sind Zwangs-Umlagen auf Ökostrom. 2011 zahlten die Deutschen im Durchschnitt 3,5 Cent pro Kilowattstunde für Ökostrom-Umlagen. Beim gesamten Jahresverbrauch betrug der Gesamtbetrag im Durchschnitt 120 Euro pro Haushalt.

Bis 2016 jedoch soll die Ökostrom-Umlage weiter massiv steigen und rund fünf Cent pro Kilowattstunde betragen. Das würde bedeuten, dass ein durchschnittlicher Vier-Personen-Haushalt dann 168 Euro im Jahr allein für Ökostrom-Umlagen zahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Strom, Benzin, Öko, stark
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2012 22:57 Uhr von BoscoBender
 
+47 | -33
 
ANZEIGEN
Ich scheiss auf [edit] Ich will kovertionellen Atomstrom haben die sind nicht ganz dicht fahrt die dinger alle wieder hoch und baut noch 3 davon .
Das darf doch nicht sein das meine grundrechte unbezahlbar werden,schon gar nicht wegen Ökos verdammt.....
Kommentar ansehen
07.03.2012 23:14 Uhr von Bruno2.0
 
+35 | -12
 
ANZEIGEN
und? der Strompreis wird auch noch steigen wenn wir 90 Atomkraftwerke haben!!

zumal Atomstrom die am meisten Subventionierte Energieform ist in Deutschland...Da wir (Steuerzahler) für den Dreck die nächsten 1000 Jahre zahlen müssen für das abbauen der Meiler natürlich auch noch.
Kommentar ansehen
07.03.2012 23:16 Uhr von Ryan-clancy
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Richtig! 99% aller Sachen die für die "Umwelt" gemacht wird ist nur verlogene hinterhälte dreckige geldmacherei, ich könnte bei so einer scheiße so richtig ausrasten! scheiß umweltzohne, scheiß E10, scheiß anti Atom -.-
Ohhh... genau die energiesparlampen hab ich vergessen... Spart angeblich Strom, bringt aber Quecksilber in jeden Haushalt und auf jede normale Mülldeponie....

[ nachträglich editiert von Ryan-clancy ]
Kommentar ansehen
07.03.2012 23:17 Uhr von phal0r
 
+22 | -21
 
ANZEIGEN
@BoscoBender: Weitsicht ist eine Gabe, die scheinbar nicht jeder besitzt.
Kommentar ansehen
07.03.2012 23:29 Uhr von Aggronaut
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
toller plan: mit der privatisierung von lebensnotwendigen gütern die deutschen gezielt an den rand der armut zu treiben.

1A

aber wir deutschen werden selbst noch bei 5euo der liter sprit und 2euro pro kw die füsse still halten. irgendwie haben wir es ja nicht anders verdient.
Kommentar ansehen
07.03.2012 23:45 Uhr von sicness66
 
+15 | -5
 
ANZEIGEN
Man man man: Es steht in der Bild - es muss wahr sein!

Das Prognos Institut ist ein wirtschaftsnahes Institut. Nicht wirklich verwunderlich, dass die für konventionellen Strom sind. Finde es immer wieder lustig, wie man so tut, also wären die Energiepreise unter den bisherigen Anbietern noch nie gestiegen. Warum ist der Kunde der Dumme, weil sich jetzt ein paar Windräder drehen ? Ich denke kaum.

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
07.03.2012 23:48 Uhr von Multiversal
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
ist sowas nich hochgradig wettbewerbs verzerrend? da wird eine gruppe gefördert,während andere in die röhre glotzen.
wird höchste eisenban,dieses gesetzchen vors verfassungsgericht zu zerren.
Kommentar ansehen
07.03.2012 23:51 Uhr von smogm
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
LENR: Die Stromkonzerne sollten sich den Vortrag am CERN mal reinziehen:

Overview of Theoretical and Experimental Progress in Low Energy Nuclear Reactions (LENR)
http://indico.cern.ch/...

Wenn das Marktreif wird können 1. die Ölmultis einpacken und 2. die Stromkonzerne gleich mit...

[ nachträglich editiert von smogm ]
Kommentar ansehen
07.03.2012 23:56 Uhr von chaintek
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Fu*** for Öko Was bringt uns allen dieser Panik Hype ein? Gar nichts. Ausser dass die Regierung an dem ganzem Müll verdient passiert da nix. Ökostrom, CO2 Reduzierung, Klimakatastrophe.... alles Dinge nur für einen Zweck. Zieht den Leuten das Geld aus der Tasche....
Kommentar ansehen
08.03.2012 00:27 Uhr von Multiversal
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
strom ist aber relativ wertlos: gegenüber wasser und benzin öl usw.
weil strom immer neu erschaffen werden muss,während wasser benzin usw. gelagert werden kann.wenn wasser am hahn anliegt,dann werschwindet es nicht.strom wenn an der steckdose anliegt und du ihn nicht brauchst,dann verfällt er.
Kommentar ansehen
08.03.2012 06:12 Uhr von Jonny0r
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
uhm tjaa... sie werden es wohl von uns nehmen bis auch der letze keinen cent mehr in der tasche hat und selbst der eingesehen hat das man in deutschland noch dafür bestraft wird wenn man arbeiten geht..
zum glück ist das aber nicht mehr lange hin......
Kommentar ansehen
08.03.2012 07:48 Uhr von John2k
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@BoscoBender: Wo steht es denn in den Grundrechten, dass du einen Anspruch auf Strom hast?

Das ist außerdem totaler Unsinn, dass der Preis nur wegen der Umlage steigt. Wer aufmerksam die letzten Preissteigerungen verfolgt hat, wird feststellen, dass die Preissteigerungen keinerlei Logik folgen, außer der, dass mehr Gewinn benötigt wird als im Vorjahr. Wer das kapiert hat, braucht einen beliebigen Satzfetzen einsetzen, warum etwas teurer wird.

Von mir aus können sie auch gerne wieder die Reaktoren hochfahren, wenn du dich bereiterklärst, dass wir den Atommüll in deinem Vorgarten lagern dürfen und du neben solch einer Atomanlage wohnst.

[ nachträglich editiert von John2k ]
Kommentar ansehen
08.03.2012 08:37 Uhr von sv3nni
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
lol: an den kommentaren sieht man wieder:

1. ökostrom is gut, er darf nur nix kosten.
2. AKWs sind ok solange sie min. 1000km weit weg stehen

so gehts natürlich nicht. ich bin daher nach wie vor für den abbau der AKWs & erweiterung der regenerativen energie!
Kommentar ansehen
08.03.2012 09:18 Uhr von SHA-KA-REE
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Typisches Bild-Hetz-Geblubber. 48 € Mehrkosten pro Jahr und das auch erst bis 2016 - oh mein Gott: Ich ziehe wohl direkt unter die Brücke! Da dürften die regulären Strompreiserhöhungen bis dahin drastischer ausfallen. Aber regt euch mal alle schön auf - nichts anderes will das Demagogen-Blatt erreichen.
Kommentar ansehen
08.03.2012 10:15 Uhr von GroundHound
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Dumme Bild-Propaganda: Der Staat hat über die Steuern die Atomkraftwerke massiv subventioniert. Das hat der Bürger natürlich nicht auf seinen Stromabrechnungen gesehen, hat aber Milliarden an Steuergeldern verschlungen.
Jetzt, wo diese jahrzehntelange Fehlentwicklung korrigiert werden muss, zahlt der Bürger wieder wegen der verfehlten Atompolitik für die Beseitigung der Altlasten und Entwicklung längst benötigter Technologien..Nur dies mal sieht er es auch auf seiner Stromrechnung und schon heißt es: Die bösen Ökos..

Und ich schließe mich meinem Vorposter an: Wer wegen ein paar Euro auf seiner Stromrechnung unbedingt Atomkraft haben, soll sich bereit erklären, neben einem solchen zu wohnen. Im Angesicht der Tatsache, dass zum Beispiel im Umkreis von Atomkraftwerken Kinder doppelt so häufig an Läukemie erkranken, bin ich mal gespannt, wie viele Menschen da mitmachen.
Kommentar ansehen
08.03.2012 10:55 Uhr von Danymator
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Klasse Auf welche Schweinerei will man da den Mob wieder vorbereiten!? Gut für die, die sich dann noch Strom aus der Steckdose leisten können. – Der Rest kann wieder zurück in die Steinzeit.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gelsenkirchen: Heftige Schlägerei vor Teestube
Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?