07.03.12 19:35 Uhr
 291
 

Entwickler-Legende Peter Molyneux verlässt Microsoft und Lionhead

Peter Molyneux, Erfinder von Spielen wie "Fable", "Syndicate" oder "Populous" wird das Entwickler-Studio Lionhead verlassen. Auch seine Position als Leiter der Microsoft Studios in Europa wird Molyneux aufgeben. Grund sind Indie-Projekte, an denen er beteiligt ist.

Microsoft machte klar, dass Molyneux den Wunsch gehabt hat, die beiden Positionen aufzugeben. In einem Twitter-Beitrag schrieb Molyneux, dass er sich 22 Cans, einen Start-up-Entwickler, angeschlossen hat, um etwas "verrücktes, ängstigendes und mutiges zu machen".

Zu Molyneux´ letzten Projekten zählte "Milo & Kate". Über die Microsoft-Bewegungs-Steuerung Kinect sollte man in dem Spiel mit einem virtuellen Jungen interagieren können. Um das Projekt ist es in der letzten Zeit aber eher ruhig geworden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Legende, Entwickler, Peter Molyneux, Lionhead
Quelle: www.gamestar.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2012 19:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mal sehen, was er mit dem neuen Entwickler auf die Beine stellt. Vielleicht sucht er einfach nur eine neue Inspiration.
Kommentar ansehen
07.03.2012 21:22 Uhr von jaycee78
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@BastB ein paar Erfolge hatte er auch: * 1989 - Populous (Designer/Programmierer)
* 1991 - Populous II: Trials of the Olympian Gods (Designer/Programmierer)
* 1993 - Syndicate (Produzent)
* 1994 - Theme Park (Projektleiter/Lead Programmierer)
* 1994 - Magic Carpet (Executive Producer)
* 1997 - Dungeon Keeper (Projektleiter/Designer)
* 1999 - Dungeon Keeper 2 (Projektleiter)
* 2001 - Black & White (Idee/Lead Designer/Programmierer)
* 2004 - Fable (Designer)
* 2005 - Fable: The Lost Chapters (Designer)
* 2005 - The Movies (Executive Designer)
* 2005 - Black & White 2 (Lead Designer)
* 2008 - Fable II (Designer/Programmierer)
* 2010 - Fable III (Designer/Programmierer)

Auszug aus Wikipedia

Black & White mag nichts für Hardcore-Spieler sein, war aber ein tolles Experiment mit innovativem Eingabesystem (Bewegung, Gesten, Interaktion mit Kreatur).

Von Molyneux kann man noch einiges erwarten, gerade jetzt, wo er sich erneut selbständig macht.
Kommentar ansehen
27.05.2013 09:54 Uhr von Hygrom72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist wohl eine Geschmacksfrage.
Peter hat tolle innovative Ideen verwirklicht. Er hat der Spielebranche frische Ideen gegeben, wo andere lieber den X-ten Aufguss eines Spiels liefern.
Er hat das tolle Konzept aber dann meist in vermurkstes Spiel gepackt, so dass das fertige Spiel insgesamt oft nur ein kurzweiliges Spielerlebnis geboten hat.

The Movies fand ich aber ziemlich gut gelungen. Per Baukastensystem einen eigenen Film zu erstellen machte viel Spass. Und auf der Webseite zu The Movies gab es ziemlich gute Filme herunterzuladen, die Spieler mit dem Programm erstellten.
Die Kampagne im Spiel war widerum murks.. ^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?