07.03.12 19:23 Uhr
 126
 

Warendorf: Radfahrerin knallte gegen sich schließende Schranke - schwer verletzt

In Warendorf wurde am heutigen Mittwochnachmittag eine 19 Jahre alte Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt.

Diese war mit ihrem Rad auf einem Radweg unterwegs. Wegen des schlechten Wetters hatte sie dabei ihren Kopf leicht nach unten gesenkt und bemerkte deshalb eine sich gerade schließende Schranke nicht.

Gegen diese prallte sie mit dem Kopf und wurde dann zu Boden geschleudert. Dabei wurde sie schwer verletzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Verletzte, schwer, Schranke, Warendorf
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2012 02:00 Uhr von F.Steinegger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uhh Scheisse! Kenne ich irgendwoher. Ich bin it dem Rad aus der Wirtschaft heimgefahren und es hat geregnet. Da ich eine Brille trage, war die sehr schnell nicht mehr zu gebrauchen.

Und dann kam da diese Strassenkante.... Und ich vorher 6 Halbe......
Kommentar ansehen
08.03.2012 18:26 Uhr von Nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Schranke schließt sich aber: nicht einfach so .....
Die macht
Bing.... Bing..... Bing...
Und das hört man auch mit eingezogenem Kopf.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?