07.03.12 19:11 Uhr
 1.739
 

Mega-Hype in Japan: Beauty-Trainingsgeräte sollen Schönheits-OPs ersetzen

Menschen legen sich nicht nur aus gesundheitlichen Gründen unters Messer, sondern auch um schöner auszusehen. Straffere Haut, eine ästhetischere Nase oder ein schmaleres Gesicht sind oftmals die Wünsche der Patienten.

In Japan gibt es momentan jedoch einen Mega-Hype um sogenannte Beauty-Trainingsgeräte, die einen chirurgischen Eingriff angeblich unnötig machen sollen. Beispielsweise sollen die Mejikara Anti-Wrinkle Glasses die Haut straff, frisch und jünger machen.

Die Hersteller versprechen bei einer Anwendung von drei bis zehn Minuten täglich Erfolg. Dr. Sven von Saldern, plastischer Chirurg, glaubt jedoch nicht an die Gadgets. Er erklärte, dass Erwachsene nicht drumherum kämen, sich unters Messer zu legen, wenn um es Veränderung von Knochenstrukturen geht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Japan, Beauty, Hype, Schönheitschirurgie
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wörterbuch des besorgten Bürgers" für den Umgang mit "Besorgten Bürgern"
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?