07.03.12 18:03 Uhr
 621
 

Nach Protest gegen Wladimir Putin: Musikerinnen von "Pussy Riot" verhaftet

Dies war wohl ein provokanter Auftritt zu viel: Die anarchistischen Punk-Musikerinnen der russischen Band "Pussy Riot" wurden nun verhaftet.

Die Band, die stets mit gehäkelten Strickmasken auftrat, spielte in einer Kirche, wo sie innerhalb eines "Punk-Gebets" Gott anflehten, die Menschen endlich vorn Wladimir Putin zu erlösen.

Die jungen Frauen wurden im Gerichtssaal wie Wilde vorgeführt, gefesselt und in einen Käfig gesteckt. Nun wird befürchtet, dass den Mitgliedern von "Pussy Riot" einen lange Haft droht.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Russland, Protest, Wladimir Putin, Haftstrafe
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"
Urlaubsbilder: Wladimir Putin inszeniert sich wieder einmal oben ohne

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2012 18:17 Uhr von Hawkeye1976
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: So sind sie halt, die lupenreinen Demokraten.
Kommentar ansehen
07.03.2012 20:14 Uhr von dummundstruppig
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Keine Macht den Idioten könnte man ja auch sagen, lieber Helldriver.

Ich möchte nicht für ein Lied in den Gulag oder ein TBC-verseuchtes Gefängnis kommen.

"Demokratie" ist auch nur Auslegungssache
Kommentar ansehen
11.03.2012 11:56 Uhr von Ahira
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Anarchistische Pussy riots? Ist immer wieder interessant wie sich Anarchisten, Faschisten und andere menschenrechtsfeindliche Gruppen und Personen über "mangelnde Demokratie" beklagen können.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Putin warnt Donald Trump: Er falle auf Nordkorea herein
Nordkorea-Konflikt: Wladimir Putin warnt vor einer "militärischer Hysterie"
Urlaubsbilder: Wladimir Putin inszeniert sich wieder einmal oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?