07.03.12 13:15 Uhr
 39
 

Eishockey/Oberliga Süd: 5:1 - EV Regensburg schafft in Peiting die Sensation

Noch am Sonntag verließen die Cracks des EV Regensburg das Eis der heimischen Donau Arena mit hängenden Köpfen. Nach dem 1:6-Auftaktdebakel hatte man gerade eben eine 3:0-Führung verspielt und in der Verlängerung durch ein höchst umstrittenes Tor verloren. Die Best of Three-Serie schien entschieden.

Doch was die Oberpfälzer dann am Dienstag beim vermeintlich letzten Playoff-Auftritt 2012 in Peiting ablieferten, war aller Ehren wert. Mit 5:1 deklassierte man den Hauptrunden-Spitzenreiter und brachte der Mannschaft von Trainer Sulak somit die zweite Heimniederlage der laufenden Saison bei.

Jungstar Marcel Brandt in Unterzahl, Kapitän Ancicka und Sven Gerike in Überzahl brachten den EVR auf die Siegerstraße. Mit Steven Maier traf ein weiterer Nachwuchsmann zum 4:0, ehe Peiting verkürzte. Sieben Minuten vor Ende setzte US-Import Kyle Schmidt den Schlusspunkt. Damit geht die Serie zurück nach Regensburg.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: franzi-skaner
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Eishockey, Regensburg, Sensation, Oberliga, Süd, EV Regensburg
Quelle: www.mittelbayerische.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?