07.03.12 12:12 Uhr
 244
 

Forscher entwickeln selbstreinigenden Kunststoff mit Hilfe von Blauschimmelpilzen

An der TH Zürich geben Forscher an, einen selbstreinigenden Kunststoff entwickelt zu haben, der einen speziellen Pilz aus dem Blauschimmelkäse nutzt. Die Forscher versetzten poröse Kunststoffplatten mit dem Pilz Penicilium roqueforti, der sich in Blauschimmel findet.

Die Idee zu diesem selbstreinigenden Kunststoff holten sich die Forscher bei der Käserinde, die dafür sorgt, dass keine Bakterien an das Innere des Käses gelangen können. Sie bezeichnen ihren selbstreinigenden Kunststoff als das erste "essende Material".

Um ihr selbstreinigendes Material zu testen, gaben die Forscher eine Zuckerlösung auf ein Stück des Materials. Innerhalb von zwei Wochen hat der Blauschimmelkäse-Pilz die Zuckerlösung "aufgegessen". Danach war der Kunststoff wieder blitzblank.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jabbel76
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Forscher, Käse, Bakterium, Reinigung, Kunststoff, Blauschimmel
Quelle: www.trendsderzukunft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen
Wahrscheinlich neue LTE-Fritz!Box (6890) zur IFA

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2012 14:16 Uhr von Jlaebbischer
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Da sollte man besser keine Lebensmittel-Aufbewahrungsboxen draus machen ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?