07.03.12 11:37 Uhr
 1.069
 

Bedroht und Beschossen: Immer mehr Angriffe auf Polizisten

Wie jetzt durch einen geheimen Bericht des Bundesinnenministerium an das Licht der Öffentlichkeit kam, müssen sich die Polizisten immer mehr Gewalt gefallen lassen. So stieg die Zahl der Übergriffe in fünf Jahren um das Doppelte.

Teilweise werden die Beamten sehr schwer verletzt. 20 Prozent aller Polizisten können nach einem Vorfall nicht sofort wieder in den Dienst zurückkehren. Das ist wohl der Tatsache geschuldet, dass die Gesetzeshüter nicht "nur" verprügelt werden.

Meist wird auch versucht, diese durch Brandsätze, Messer oder Schusswaffen zu verletzen. Die größte Gefahrenquelle sind beispielsweise Mai-Demos, Fußballstadien und Castor-Transporte. Ausländer stellen auch eine enorme Gefahr für die Sicherheit dar, denn diese sind für ein Viertel der Angriffe verantwortlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: H311dr1v0r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Angriff, Polizist, Gewalt, Bericht, Bedrohung, Übergriff, Bundesinnenminister
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2012 11:42 Uhr von Jolly.Roger
 
+39 | -7
 
ANZEIGEN
"Ausländer stellen auch eine enorme Gefahr für die Sicherheit dar, denn diese sind für ein Viertel der Angriffe verantwortlich. "

Das ist aber politisch nicht korrekt!

Es müsste heißen:
"Ausländer hingegen stellen mit gerade mal einem Viertel der Angriffe nur einen kleinen Teil der Gewalttäter."
Kommentar ansehen
07.03.2012 11:51 Uhr von fuxxa
 
+7 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2012 12:03 Uhr von SystemSlave
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
So ist es als Arm des Gesetztes: Die Politiker bauen Scheiße die Bürger werden wütend darüber und einige lassen es den an der Polizei aus, eigentlich müsste die Polizei auf der Seite der Bürger stehen so wie in Griechenland die auch gegen die Sparmaßnahmen protestiert hat.
Kommentar ansehen
07.03.2012 12:11 Uhr von Jolly.Roger
 
+20 | -5
 
ANZEIGEN
@Systemslave: "eigentlich müsste die Polizei auf der Seite der Bürger stehen"

Und wo stehen "die Bürger" bei Mai-Demos, Fußballspielen oder Castor-Transporten?
Kommentar ansehen
07.03.2012 12:24 Uhr von blz
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
Die Deutschen: Polizisten müssen sich wirklich viel gefallen lassen. Das diese Übergriffe zunehmen und extremer werden ist eine schlimme Entwicklung.
Dabei machen 99,9% ihren Job genauso, wie sie sollten und ich kann es nicht verstehen, das jemand diesen gegenüber gewaltätig wird. Vorallem mit Messer/Brandsätze usw. Da fehlt der Respekt vor anderen Menschen und vor Leben.
Kommentar ansehen
07.03.2012 12:26 Uhr von Clemens1991
 
+16 | -5
 
ANZEIGEN
25% Ausländeranteil bei Straftaten ist viel. Denn laut offiziellen Statistiken gibt es in Deutschland nur circa 7-8% Ausländer in der Bevölkerung.

D.h. Ein Ausländer ist so kriminell wie drei Deutsche! (im Schnitt)
Kommentar ansehen
07.03.2012 12:36 Uhr von Copykill*
 
+17 | -4
 
ANZEIGEN
Wenn jemanden einen Polizisten dumm anmacht dann bekommt er meist einen Platzverweis.
Wenn er einen Polizisten schlägt, kommt es vielleicht zur Verhandlung und dort bekommt die Evolutionsbremse eine viel zu geringe Strafe.

Entweder muss es für Beleidigungen oder Angriffe auf Polizisten härtere Strafen geben.

Oder die Polizei muss bei solchen Respektlosen Voll-Asis mehr Knüppeln.

In der Türkei würde keiner von denen einen Polizisten anspucken.
Die trauen sich ja noch nicht mal einen Polizisten auf der Strasse in Gesicht zu schauen.

Aber hier Nachts das Maul aufreißen, spucken und schlagen.

Den Typen reinzerren in den Polizei Bus, einmal mit den Gummiknüppel in die Fresse, um die Ecke fahren und den Penner rausschmeissen.
Der wird nie wieder große Fresse gegenüber der Polizei haben.

[ nachträglich editiert von Copykill* ]
Kommentar ansehen
07.03.2012 12:42 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
*grins*: Zitat:"Und wo stehen "die Bürger" bei Mai-Demos, Fußballspielen oder Castor-Transporten?" Zitat Ende

Na auf der Seite der Polizei...äh..also ziemlich genau gegenüber xD
Kommentar ansehen
07.03.2012 12:43 Uhr von Alh
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
Kein: Wunder, denn Polizisten wurden dermaßen in ihren Privilegien beschnitten.
Und wenn es dann wirklich nicht mehr zu ändern ist und der Beamte muss Gebrauch von seiner Schusswaffe machen und erschießt dann auch noch den Täter, dann hat der Polizist ein Verfahren am Hals.
Das nächste ist, wenn dann mal endlich Gefangene ihren Weg zum Richter gefunden haben, werden sie mit Samthandschuhen angefasst und bekommen keine oder nur geringe Strafen. Scheiß Kuscheljustiz der 68-Generation!
Nein, dieser Job macht keinen Spaß mehr und jedem Polizisten ist es nur anzuraten sich gut abzusichern.
ME nach werden diese schlimmen Zustände zunehmen mit Ansteigen der Arbeitslosigkeit und Anzahl der Ausländer. Die Unzufriedenheit im Volk wächst und entlädt sich dann bei den Polizisten die an der Front stehen und leider nicht bei den Volksverrätern die sicher in ihren Gebäuden sind.
Kommentar ansehen
07.03.2012 12:47 Uhr von TheInfamousGerman
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@fuxxa: Im Grunde stimme ich dir zu.
Nur sind es nicht 80%, sondern 90%.
Die restlichen 10-20% führen ihren Job verantwortungsbewusst und mit Würde aus.

@Copykill*
Meinst du das? Ich denke solche Aktionen bewirken eher das Gegenteil. Ich persönlich habe durch solch eine Erfahrung gesteigerten Hass auf die Polizei. Zumal ich unschuldig war.
Aber das ist natürlich DIE Lösung, für einen primitiven Affen wie dich. Zirkus...

[ nachträglich editiert von TheInfamousGerman ]
Kommentar ansehen
07.03.2012 12:47 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Ein: Deutscher , ein Australischer und ein Amerikanischer Polizist werden jeweils von einer Person mit einem Knüppel bedroht.
Die Reaktionen:

Der Deutsche Polizist:
Hmm...Was will der jetzt von mir?
Mir das Teil schenken? Will er mir damit etwas sagen?
Wenn es aber ein Angriff ist, wie verhalte ich mich dann?
Renne ich weg?
Darf ich überhaupt die Waffe einsetzen?
Oh mein Gott...der ganze Schreibkram hinterher....

Der Australische Polizist:
*Bäm*

Der Amerikanische Polizist:
*Bäm*Bäm*Bäm*Bäm*Bäm*Bäm* Klick, Klick, Klick...reload
*Bäm*Bäm*Bäm*Bäm*Bäm*Bäm* Klick Klick Klick...reload...
*Bäm*Bäm*Bäm*Bäm*Bäm*Bäm*Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick Klick......

xD
Kommentar ansehen
07.03.2012 12:58 Uhr von Baststar
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
wundert mich alles nicht bei dieser Politik in diesem Land!!
Kommentar ansehen
07.03.2012 13:11 Uhr von Copykill*
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@TheInfamousGerman: "Aber das ist natürlich DIE Lösung, für einen primitiven Affen wie dich. Zirkus..."

Na, haben wir da auch einen Pöbler ?
Sicher das du damals nicht von der Polizei eins auf Maul bekommen hast, weil du vielleicht auch einen als "Zirkusaffe" beschimpft hast ?

Na gut !
Ich mag dich trotzdem, und würde dich niemals als Zirkusaffen beleidigen nur weil mir deine Einstellung nicht gefällt.
Du hast dich wahrscheinlich einfach nicht unter Kontrolle.
Kommentar ansehen
07.03.2012 13:20 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
Naja: Es ist ja längst bekannt, dass bei Demos die eigentlich friedlich verlaufen, öfter mal Polizisten in Zivil unter den Demonstranten sind, die dann für Unruhe sorgen sollen, damit die Polizei freie fahrt hat diese Demo zu beenden, von daher ^^

Schön ist es natürlich nicht, das stimmt.....

Will jetzt auch gar nicht behaupten, dass es immer so ist.

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
07.03.2012 14:03 Uhr von irykinguri
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
haha: "Ausländer stellen auch eine enorme Gefahr für die Sicherheit dar, denn diese sind für ein Viertel der Angriffe verantwortlich"


bist du im mittelalter? da wurden auch fremde vorzugsweise für alle missernten und verbrechen beschuldigt



du bist für demokratie doch findest hitler zu geil
Kommentar ansehen
07.03.2012 14:17 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Wieso "-": Das ist die Realität, wurde auch schon von einigen Polizisten gesagt, die man darüber befragt hatte, als dieses Thema aufkam.

Die haben dann grünes Licht gegen die Demonstranten vorzugehn und auch mal etwas härter....wäre anders kaum möglich.

In den Nachrichten sieht man dann meist vermummte Leute, die anfangen Steine zu werfen....das Zeichen sozusagen lol

Nur ein Beispiel, gabs aber schon öfter ^^

http://www.fr-online.de/...

Ja ich weiss, manche Dinge will man nicht unbedingt sehn und wissen :)

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
07.03.2012 14:38 Uhr von gmaster
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
1312: 1312 !!!
Kommentar ansehen
07.03.2012 15:03 Uhr von Dracultepes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Verwundert mich nicht.

Ich mag sie ja selber nicht, also so den großen Gesichtslosen Apperat. Die Polizisten die ich kenne mag ich schon.

Es gibt aber leider auch so unsagbar dumme arrogante Arschlöcher bei der Polizei die nichtmal die Gesetze kennen und wenn sie sie kennen dann achten sie sie nicht. Die können meinetwegen einen druffkriegen.
Kommentar ansehen
07.03.2012 15:09 Uhr von Dracultepes
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Und wegen solchen Evolutionsbremsen wie highnrich1337 versteh ich auch wieso die Polizei immer weniger toleranz zeigt und lieber knüppelt.
Kommentar ansehen
08.03.2012 05:41 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
in der quelle wurden zahlen bekannt gegeben. da geht hervor, dass es 2011 1228 übergriffe auf 2505 polizisten verübt. bei einem ausländeranteil von ca 8% sind das bei einer bevölkerung von 82 mio 6.56 mio menschen mit migrationshintergründen. 25% der attacken gehen zu lasten der ausländer. da braucht man kein rechenkünstler zu sein um herauszufinden, dass die ausländer 3 mal soviele angriffe auf polizisten verübt haben wie die deutschen.

bei meinem aufenthalt in thailand habe ich mal beobachten können, wie polizisten mit motzern umgehen. bei einer helm und führerscheinkontrolle führte sich ein italiener auf wie die axt im walde. da er immer lauter herumschrie zog der polizist kurzerhand seine pistole und zielte auf ihn. italiener bekam seine hände auf den gebunden und ab ging es. ich bin der festen überzeugung gewesen, wenn der einen schritt auf den polizisten zugegangen wäre, hätte der geschossen.
Kommentar ansehen
08.03.2012 21:29 Uhr von TheInfamousGerman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@Copykill*: Du hast keinen Schimmer, wie korrupt und kaputt die Polizei im Inneren ist. Aber ich lasse dich in deinem Unwissen. Damit du dich sicher fühlst. Wenn du die 110 wählst. Falls dich mal wieder jemand als Zirkusaffen beleidigt.
Kommentar ansehen
31.03.2012 17:47 Uhr von skipjack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur hirnlose Schwachmaten: lassen ihren Frust an den Polizisten aus...

>Wie kann man nur so kaputt in der Birne sein und gegen die Polizisten angehen???

>>Nationalitaeten duerfen hier sicherlich x wieder nicht genannt werden, aber eins ist so sicher, wie das Amen in der Kirche:
Zuhause reissen die, die Schnauze gegen Uniformierte gar nicht erst auf, unabhaenig vom Herkunftsland...

>>>Spielt doch bitte x diesen Unsinn in Polen, Russland, Spanien, Tuerkei, ect

Warum betteln manch 50% IQler quasi drum, hier ne haertere Gangart zu kriegen???

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro
Bonn: Shitstorm für den Staatsanwalt
Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?