07.03.12 07:44 Uhr
 265
 

Bonn: Hundezüchter erhält 4.500 Euro Geldstrafe wegen grausamer Tierhaltung

Ein 40-jähriger Mann aus Bonn, der als Hundezüchter fungierte, wurde jetzt von Bonner Amtsgericht zu einer Geldbuße von 4.500 Euro verurteilt, weil er Katzen und Hunde zu grauenvollen Bedingungen hielt.

Im Jahr 2010 hatte das Veterinäramt eine Kontrolle durchgeführt und festgestellt, dass die Tiere in zu kleinen Ställen eingepfercht waren und der Boden mit Kot, Urin und Sägespänen verunreinigt war. Dafür musste er Anfang 2011 600 Euro Strafe bezahlen.

Da aber eine erneute Kontrolle drei Wochen später ergab, dass der Mann nichts an der Situation der Tiere geändert hatte, wurde er jetzt zu eine Strafe von 4.500 wegen Tierquälerei verurteilt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bonn, Geldstrafe, Tierquälerei, Tierhaltung
Quelle: www.westline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2012 07:49 Uhr von bodensee1
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Schaut das der nie wieder Tiere halten darf: und kontrolliert das .......
Kommentar ansehen
07.03.2012 07:51 Uhr von rubberduck09
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Sägespäne sind keine Verunreinigung. Die waren schon absichtlich da drin um eben die Pisse zu binden.

Schade, daß die Geldstrafe so gering ausgefallen ist.

Denn ausmisten sollte wirklich kein Problem sein - verursacht halt Arbeit, die aber getan werden _MUß_.
Und die Zwinger für Katz- und Hund müssen nunmal größer sein - ist eindeutig geregelt und das aus gutem Grund.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
XBOX ONE im Aufwind - Microsoft erfreut
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?