07.03.12 06:16 Uhr
 2.957
 

Christian Wulff wird aufgefordert, auf den Zapfenstreich zu verzichten (Update)

Am morgigen Donnerstag wird aller Voraussicht nach der Zapfenstreich für Ex-Bundespräsident Christian Wulff stattfinden. Wulff wünschte sich dabei vier Lieder, die für ihn zum Abschied gespielt werden sollen (ShortNews berichtete).

Politiker der SPD sind jedoch empört und fordern Wulff öffentlich dazu auf, auf den Zapfenstreich zu verzichten. Man begründet die Forderung damit, dass die bisherigen Bundespräsidenten an dem Zapfenstreich nicht teilnehmen werden und somit ein würdevoller Abgang quasi unmöglich wird.

"Wulff hätte die einmalige Chance, mit einer freiwilligen Verzichtserklärung vieles von dem wiedergutzumachen, was er bisher angerichtet hat", sagte Hannelore Kraft von der SPD.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Bundespräsident, Christian Wulff, Zapfenstreich
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.03.2012 06:36 Uhr von Borgir
 
+27 | -5
 
ANZEIGEN
warum: sollte er darauf verzichten? Wenn die Politik es erlaubt, dass man einen kriminellen Raffzahn feiert, sollen sie es doch tun.
Kommentar ansehen
07.03.2012 06:49 Uhr von muhkuh27
 
+40 | -2
 
ANZEIGEN
Das macht ihn nurnoch lächerlicher als er bereits ist. Echt unglaublich dieser Mann..
Kommentar ansehen
07.03.2012 07:20 Uhr von Alh
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
Klar: sollte er darauf verzichten, diese linke Bazille.
Oder soll er sich in aller Öffentlichkeit lieber lächerlich machen?

Wie bereits erwähnt, cool wäre es, wenn das ganze Korp antritt und beim eigentlichen Beginn rechts umdreht und wegmarschieren würde. Und ja, das ist möglich trotz Befehlsgehorsam, denn wenn es heißen würde sie sollen alle von einer Klippe springen, würde es auch niemand von ihnen machen.

Diesem Wulff kann man nur noch tiefste Verachtung, Hass und Abneigung entgegenbringen.

Und nein Frau Kraft, da liegen sie wieder einmal total falsch, liegt es daran dass sie in der Politik sind und deshalb so einen Dreck von sich geben? Sie meinen echt, dass ein Wulff mit einem freiwilligen Verzicht vieles wieder gutmachen würde?? Oh, nein! Was für eine falsche Einstellung!!!

Und wenn ein Wulff zur Mutter Teresa mutieren würde, nichts, aber auch rein gar nichts, kann das wieder gutmachen was dieser Verbrecher sich geleistet hat!!!

Und die SPD würde diese Meinung nicht vertreten, wenn sie nicht schon ganz genau mitgekriegt hätten, dass dies Volkes Stimme ist. Liebe SPD, auch mit dieser Taktik werdet ihr nicht mehr gewählt, haut ab!

Diese Dreckspolitiker, alles Volksverräter und Volksverarscher! Hauptsache die haben jeden Monat ihr fettes Salär und haben nicht dafür gearbeitet, zum Kotzen!
Kommentar ansehen
07.03.2012 07:34 Uhr von _Illusion_
 
+9 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2012 07:42 Uhr von muhkuh27
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
Ja der Wulff hat ja so viele kontroverse Gesetze abgelehnt.. Der größte Schoßhund der Politik, seitdem es das Bundespräsidentenamt gibt.

[ nachträglich editiert von muhkuh27 ]
Kommentar ansehen
07.03.2012 07:43 Uhr von Hawkeye1976
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Zapfenstreich Wenn´s für lau ist, nimmt er´s mit ...
Kommentar ansehen
07.03.2012 07:49 Uhr von _Illusion_
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@muhkuh: Speziell geht es um die Verabschiedung und Ratifizierung des ESM-Vertrages.

Nun guckste mal nach was das ist, und fragst Dich, wieso es Wulff (zurecht!!) nicht absegnen wollte und das Ganze dann auf 2012 verlegt wurde.

DingDong? Nicht? --> Google :-)


[ nachträglich editiert von _Illusion_ ]
Kommentar ansehen
07.03.2012 07:51 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Fragt niemand mal selbst nach was da los ist und war?"

Der wird irgendjemand ans Bein gepinkelt haben. Das spielt aber nur eine untergeordnete Rolle da die Sachen nicht erfunden wurden sondern eben seine Leichen im Keller sind.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]
Kommentar ansehen
07.03.2012 07:59 Uhr von kloetenpony
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Christian Wulff war der: beste und aufrechteste Präsident den Deutschland jemals hatte!

Er hat soviel für uns gemacht und war immer ehrlich!

Er hat sich ein 18 Meter hohes Denkmal aus Edelstahl verdient!
Kommentar ansehen
07.03.2012 08:04 Uhr von 4thelement
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Hoffe die Bundis: haben mal Eier inner Uniform , lassen seine Wünsche Wünsche sein ... UND SPIELEN DEM TYPEN DAS LIED "MONEY FOR NOTHING" :-D Verdient hätte ers auf jeden Fall !
Kommentar ansehen
07.03.2012 08:22 Uhr von McClear
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
einfach nur widerlich, diese all-Inclusive Mentalität mit den Sonderwünschen! Die Bundeswehr könnte noch ein besonderes Angebot hinzunehmen. Wie wäre es mit ein paar Orden auf einem Krappeltisch für den lieben Herrn Ex-Präsidenten?
Kommentar ansehen
07.03.2012 08:36 Uhr von akr6
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
ups: stellt euch vor es ist Zapfenstreich,
und kein Mensch geht hin!

so wie es aussieht wird/würde er eh alleine feiern!
Kommentar ansehen
07.03.2012 09:04 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wir sollten all diesen Wulffis und Guttis danken es ist nicht, wie Illusion sagt, die Stimmungsmache der Medien, die solche Leute in den Dreck zieht, den Dreck hatten die Leute schon am Stecken..die Medien haben dies nur hervorgehoben...alleine die Tatsache, dass wahrscheinlich die anderen auch Dreck am Stecken haben, kann nur daraufhin deuten, dass hier die Medien gelenkt wurde, weil Wulff irgendjemandem mit mehr Dreck ans Bein gepisst hat...
...ist mir in diesem Moment aber latte. Als Bundespraesident hat man moralische und soziale Werte zu vertreten und zu vermitteln. Man ist als Bundespraesident das Gewissen der Regierung. Wer sich so verhaelt, wie es Wulff tat, kann solche Werte nicht vermitteln...nungut, was das Gewissen der Regierung angeht, passt sein Verhalten ja...er agiert genauso gewissenlos, wie es die Regierung tut...
Kommentar ansehen
07.03.2012 09:30 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ZRRK es wurde vor kurzer Zeit mal getestet, was es so mit der Gier auf sich hat...die Einstellung zur Gier macht es aus, ob ein Mensch gierig ist oder nicht...je besser gestellt ein Mensch ist, umso gieriger ist er, da er nichts Schlimmes an der Gier sieht, sie in gewissen Argumenten als durchaus gut betrachtet.
Aus dieser Ansicht kann man dann sagen, dass nicht jeder von uns alles mitnehmen wuerde, was man kriegen kann...darueberhinaus ist es nach gefuehltem Recht auch nicht rechtens. Er bekommt das Ehrensold mit der Begruendung, dass er nicht wegen gewissen Gruenden aus dem Amt geschieden ist....aber genau das Gegenteil ist doch absolut offensichtlich der Fall. Am gleichen Tag, als die Staatsanwaltschaft die Aufhebung seiner Immunitaet beantragt hat, hat er das Amt aufgegeben...auf Vorwuerfe hat er immer nur spaeter reagiert, statt diesen zuvorzukommen...die gleiche Salamitaktik wie zu Guttenberg....er hat damit offensichtlich rechtlich keinen Anspruch darauf...aber wie es immer so ist, das Recht kann man sich auch zumwinkelmaessig zurechtbiegen.

Was der Zuspruch der 200.000Euro angeht, noch eine Frage: Wer hatte denn vor Amtsantritt geaeussert, dass solch eine Besoldung nicht mehr zeitgemaess ist und in keinem Verhaeltniss steht?

Und seinem Ruf erst...man sieht doch, wie sehr sich gewisse Bevoelkerungsschichten von dem Rest durch reaelitaetsferne etc distanzieren. Was kuemmert diese Schichten daher, was fuer einen Ruf sie beim Rest haben? Die lachen drueber...ebenso wie Gutti braucht Wulff bestimmt nicht lange zu warten, bis er ein paar Angebote bekommt. Und wenn er nur ein paar zugesteckt bekommt, damit die Zulagen fuer Dienstwagen, Sekretaer und Buero begruendet sind..da brauchen wir uns keine Sorgen zu machen, der Herr war als MP schon sehr aktiv in der Wirtschaft...da hat er noch ein paar Kontakte...
Kommentar ansehen
07.03.2012 09:57 Uhr von malachi
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
was für Moralapostel hier rumlaufen ist unglaublich! als das Thema Guttenberg hochkam wurde die Bild von der Internetgemeinde als Fürsprecher vollkommen in der Luft zerrissen. Jetzt, wo die Bild gegen Wulff schießt, plappern es alles nach und finden es sogar gut was sie schreiben... Ziemlich peinlich!
Kommentar ansehen
07.03.2012 11:09 Uhr von LLCoolJay
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Beruhigt euch mal: Was hat Wulff denn bitteschön anders gemacht als eine Merkel, ein Schröder oder ein Schäuble?

Lediglich hat sich die Medienlandschaft momentan auf ihn eingeschossen und sich anscheinend dazu entschlossen ihn öffentlich zu demontieren.

Meiner Meinung nach verdient. Aber beunruhigt euch denn gar nicht wie stark ihr mal wieder beeinflusst werdet?

Ihr lasst euch durch die Hetze in den Medien vor den Karren spannen, lasst eure gutmenschliche Empörung an einem Bauernopfer aus.

Und währenddessen werden von der Kanzlerin und ihren Lakeien Milliarden an Euro und Jahrzehnte an Zukunft aus dem Fenster geschmissen.

Würdet ihr die Energie, die euch diese rechtschaffene Empörung anscheinend verleiht, auf den tatsächlichen "Feind" richten könnte hier in Deutschland sich einiges ändern.

Aber macht nur weiter, lasst eure Agression und hilflose Wut weiter an Guttenberg, Wulff, etc. aus und ignoriert die tatsächlichen Probleme.

Macht nur weiter. Und in 20 Jahren lasst euch von euren Kindern fragen "Warum habt ihr nichts unternommen?".

Viel Spaß.
Kommentar ansehen
07.03.2012 11:19 Uhr von verni
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Diesen Wulff: sollte man wie den ganzen Rest der BAnde endlich wegsperren, wo sie alle zurecht hingehören. Es ist nicht mal mehr witzig was dieses Politpack treibt. Das ist doch wie absolut abartig was hier passiert. Ne im Ernst, jeder der hier Steuern hinterzieht und alles an diesem Drecksstaat vorbeischleust, sage ich "Weiter so, ich gönne Euch jeden Cent, Hauptsache er landet nicht bei diesem Staat!"
Kommentar ansehen
07.03.2012 11:21 Uhr von tafkad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@_Illusion_: Ernsthaft, Gauck gehört meiner Ansicht nach ebenfalls nicht in das Amt des Bundespräsidenten. Das schlimme ist von den derzeitigen Politikern tut dies meiner Ansicht nach keiner.
Kommentar ansehen
07.03.2012 12:18 Uhr von derSchmu2.0
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
LLCoolJay Welche Energie bitte? Dieses rumgezetere hier, laesst doch auch nur ein Lueftchen raus und nicht den inneren Frust ueber die Onmacht, nichts dagegen tun zu koennen...dafuer sind wir alle zu egoistisch geworden...Die Einigkeit existiert nur noch bei Fussballturnieren...ausserhalb denkt jeder an sich selber...daher gehen auch kaum noch Leute auf die Strasse, weil es den einzelnen noch zu gut geht.
Um grossflaechig gegen etwas vorzugehen bedarf es einen Aufwand der in einer Gesellschaft von Individuen nicht umsetzbar ist. Nur Extreme sind in Kleinem und Grossem moeglich...demokratische Entscheidungen bzw. Kompromisse nicht.

Und zur Meinungsmache der Medien...ich entscheide immer noch selber, was ich von gewissen Politikern halte und stehe aufgrund meiner Erfahrung jedem skeptisch gegenueber, selbst denen in den Landkreisen etc...da faengt die Kuengelei ja schon an...nur mit mehr Einfluss kann auch bei Kuengelei mehr Schaden angerichtet werden, daher ist es mir wichtig, dass gerade die obersten Regierenden relativ sauber daher kommen....Wulff, Guttenberg, Roesler, Koch-Mehrin, Merkel uvm...die hamm alle Dreck am Stecken, regieren gegen das Volk und schmeissen Milliarden aus dem Fenster...ja und? Wenn man den einen oder anderen zu packen kriegt, soll es mir nur recht sein, das ist meine Meinung und nicht die der Bild, Spiegel etc. Genauso skeptisch, wie ich den Regierenden gegenueberstehe, stehe ich auch den Medien gegenueber...einige Meldungen bzgl. Wulff und seiner Gattin fand ich auch laecherlich bzw. unnoetig.
Es mag zwar viele geben, die unueberlegt alles von den Medien aufgetischte in sich reinsaugen...aber so, wie es in meinem Umfeld viele gibt, die sich darueber keine Gedanken machen, stellen sich auch viele einiges in Frage...

Arrogant dagegen finde ich es, dieses Verhalten auf jedweden zu projizieren und sich darueber aufzuregen ohne dabei einen eigenen Standpunkt anzugeben oder durch seine Aussage sich selber ein eine Aehnliche Gruppe zu stecken.
Da fehlt dann eigentlich nur noch als Abschluss der Ausdruck ´Armes Deutschland´, um sich endgueltig vom allgemeinen dummen Poebel abzuheben, da man ja alles besser weiss und doch nicht weiss wohin mit der Meinung, als in einem schnoeden Newsblog...

Fuer mich gaebs momentan nur eine Moeglichkeit, hier etwas zu bewegen ohne die eigene Existenz aufs Spiel zu setzen oder sie ganz zu vernichten, dafuer braucht man auch nicht ein ganzes Volk hinter sich...aber wer geht noch auf sowas ein....bevor wir alle auf die Strasse gehen und das Verbot eines Generalstreiks ignorieren, muessen wir unsere Hoerigkeit komplett abstreifen, was nur durch einem grossen Knall moeglich ist, aber auf den warte ich schon seit ueber 10 Jahren...
Kommentar ansehen
07.03.2012 13:40 Uhr von kloetenpony
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.03.2012 17:08 Uhr von _Illusion_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tafkad: Natürlich ist Gauck auch nur eine weitere beliebige Marionette.

Ich hab mich auch zugegebenermaßen nicht weiter informiert wer er ist und was er macht. Es ist für die Zukunft eh unerheblich, wer was entscheidet. Wir sind es jedenfalls nicht.

Er wird aber das machen, was Wulff nicht wollte ;o)

Sehr geehrter Herr Wulff,

ich find es klasse, dass sie von der Öffentlichkeit meist unbemerkt desöfteren das System kritisiert haben. Das Sie eine wichtige (für DIE, nicht für UNS) Unterschrift verweigert haben.

Schade, dass sie ans Messer geliefert wurden, nur weil Sie Sachen machten, die die andern auch machen. Pech gehabt, aber so wird man unbequeme Leute los.

Schön, wie sie lächelnd und erhobenen Hauptes nach Ihrer Rücktrittsrede mit der Schnecke den Saal verlassen haben. Man sah ihnen an .. Sie haben bestimmt gedacht: Danke ihr Vollidioten, dass ich nun meine Ruhe hab und ausgesorgt hab.

Und ich würde mir für den Zapfenstreich 10 Lieder wünschen, es brauch Sie nicht zu kümmern, wenn der Pöbel Sie nicht mehr leiden kann. Er weiß es ja nicht besser.

Und wer sich über Zuwendungen, Geschenke oder Gefälligkeiten untereinander von Staatsoberhäuptern,Großindustrie und Banken aufregt ... mein Gott ... sonst nix zu tun? War das unklar? :-)

Die Farce sind nicht Sie, sondern das System, dass Sie nicht mehr haben wollte.

Freundliche Grüße
Minussammler

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?