06.03.12 21:44 Uhr
 338
 

Kim Kardashian will ihre Hochzeitsgeschenke nicht zurück geben

Im August heiratete Kim Kardashian (31) ihren Freund Kris Humphries (27). Doch die Ehe hielt nur 72 Tage. Nun beginnt ein Streit um die Geschenke, die das Paar zur Hochzeit erhalten hat.

Der Bräutigam besteht darauf, dass jeder Gast sein Präsent zurück bekommt. Kardashian hingegen meint, es wäre zu viel Aufwand, jedes Geschenk dem entsprechenden Gast zurück zu geben.

Stattdessen leistete sie lieber eine Spende an die "Dream Foundation". Während der Wert ihrer gemeinsamen Hochzeitsgeschenke auf 100.000 Dollar geschätzt wurde, spendete sie die doppelte Summe an die Stiftung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spende, Kim Kardashian, Rückgabe, Kris Humphries, Hochzeitsgeschenk
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Beyoncé mag Reality-TV-Star Kim Kardashian "nicht wirklich"
Männliche Kim Kardashian: Ruby Rue begeistert mit Po auf Instagram
Laut Karl Lagerfeld ist protzende Kim Kardashian selbst schuld an ihrem Überfall

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2012 22:32 Uhr von Jlaebbischer
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Warum nicht? Wer will schon den mittlerweile benutzten Toaster, Bügeleisen usw. wiederhaben. Dann doch lieber so etwas machen ;)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sängerin Beyoncé mag Reality-TV-Star Kim Kardashian "nicht wirklich"
Männliche Kim Kardashian: Ruby Rue begeistert mit Po auf Instagram
Laut Karl Lagerfeld ist protzende Kim Kardashian selbst schuld an ihrem Überfall


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?