06.03.12 20:21 Uhr
 81
 

Frankfurter Börse: DAX fährt höchsten Tagesverlust des Jahres ein

An der Frankfurter Börse ging es am heutigen Dienstag für die Aktienkurse sehr deutlich nach unten. Die Investoren befürchten, dass der Sanierungsplan von Griechenland nicht funktionieren könnte. Darüber hinaus sehen die Anleger die internationale Konjunktur bedroht.

Der Deutsche Aktienindex (DAX) büßte 3,40 Prozent auf 6.633,11 Zähler ein. Das war der niedrigste Wert, welchen der deutsche Leitindex am heutigen Tag erreichte. Zuletzt stand der DAX am Anfang des vergangenen Monats so tief. Darüber hinaus war es der größte Tagesverluste in diesem Jahr.

Der MDAX verlor 3,74 Prozent auf 9.996,03 Punkte. Für den TecDAX ging es um 3,60 Prozent auf 744,85 Stellen nach unten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Börse, Verlust, DAX, Frankfurter Börse, Konjunktur, Griechenlandkrise
Quelle: www.fr-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2012 20:25 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder - der Schuldenschnitt läuft Gefahr, schief zu laufen !

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?