06.03.12 18:15 Uhr
 208
 

Google gründet eigenen Hacker-Wettbewerb

Google wird nach einer Regeländerung des Hacker-Wettbewerbs "Pwn2Own" nicht mehr an selbigem teilnehmen. Deshalb hat Google nun einen eigenen Wettbewerb für Hacker aus dem Boden gestampft.

Bei "Pwn2Own" durften sicher Hacker Sicherheitslücken von Programmen suchen und so versuchen, sich die Kontrolle über einen Rechner zu sichern. Als Prämie erhielten die Hacker Geld- und Sachpreise. Die Hacker mussten dabei die Sicherheitslücken an die Unternehmen weitergeben.

Die neuen Regeln des Wettbewerbs sehen nun aber vor, dass nur der Gewinner die gefundene Sicherheitslücke angeben muss. Google war das nicht recht und so gründete man einen eigenen Wettbewerb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Google, Hacker, Google+, Wettbewerb
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?