06.03.12 18:16 Uhr
 1.868
 

Frankfurt: Museum zeigt erstmals alle "geheimen" Bücher

Das Frankfurter Museum zeigt im Rahmen einer Spezialausstellung erstmals alle Bücher des Museums.

Darunter befinden sich auch die Bücher, die bislang nur Mitarbeitern zugänglich waren und nun auf begrenzte Zeit allen Personen zur Verfügung gestellt werden.

Grund für die "Geheimhaltung" dieser Bücher sei die Empfindlichkeit. Man könne solche Bücher aufgrund ihrer Empfindlichkeit nicht dauerhaft allen Besuchern zur Verfügung stellen, heißt es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KleineLilly
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frankfurt, Museum, Buch
Quelle: www.hr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2012 19:03 Uhr von architeutes
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hustler, Penthouse , Happy Weekend ,Playboy.........
Kommentar ansehen
07.03.2012 00:06 Uhr von maxedl
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Einscannen: und in Buchbinderei neues Ansichtsexemplar machen lassen.
Oder besser gleich online der ganzen Welt zugänglich machen.
Kommentar ansehen
07.03.2012 18:18 Uhr von jaycee78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Kein Necronomicon? Nicht mal das Necrotelecomnicon???

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?