06.03.12 13:59 Uhr
 663
 

Nach "Harry-Potter"-Seifenblase: Emma Watson fühlt sich von Alltag überfordert

Die Schauspielerin Emma Watson wuchs in der Filmwelt auf, so dass sie nie lernte mit den alltäglichsten Anforderungen wie waschen und kochen umzugehen.

"Die Potter-Filme zu drehen war wie in einer großen Seifenblase zu leben", so Watson. "Danach war es eine echte Herausforderung für mich, herauszufinden, wie man in der wirklichen Welt funktioniert".

Für Watson sei es dann zum Beispiel ein großer Erfolg gewesen, zum ersten Mal alleine eine Waschmaschine zu bedienen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: