06.03.12 13:57 Uhr
 184
 

Radikale Budgetkürzung von 100 auf fünf Millionen für Verfilmung von Ouija-Spiel

Das bekannte "Ouija"-Spiel der Firma Hasbro soll einen eigenen Kinofilm erhalten, doch das Projekt kann nun nicht wie geplant verwirklicht werden.

Universal strich das Budget für den Film radikal zusammen und nun hat man statt 100 Millionen nur noch fünf zur Verfügung. Als Produzent konnte Jason Blum ("Paranormal Activity") gewonnen werden.

Bei dem "Ouija"-Spiel geht es um eine Art magisches Brett, mit dessen Buchstaben man angeblich Kontakt zu Geistern bekommen kann. Ähnlich wie beim Gläserrücken bewegen sich die Hände "von alleine" zu den Antworten "Ja" oder "Nein".


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Spiel, Verfilmung, Budget, Ouija
Quelle: www.filmstarts.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches TV zeigt viele Filme zum 100. Geburtstag von Hollywood-Urgestein Kirk Douglas
Böhmermanns Gagschreiberin rechnet mit Sexismus ab: "Schuld ist meine Scheide"
Verlobung: "Gotham"-Stars Ben McKenzie und Morena Baccarin auch in echt ein Paar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?