06.03.12 13:39 Uhr
 109
 

Jetzt ist die Hauptstadt dran: car2go ab April in Berlin (Update)

car2go ist mittlerweile eine bekannte Idee zum Thema Carsharing, die von Daimler kommt. Ab Ende April 2012 jedenfalls ist car2go auch in Berlin vertreten.

1.000 Modelle will Daimler zusammen mit car2go-Partner "Europcar" in der Hauptstadt zur Spontan-Miete bereit stellen, zuerst konventionelle Modelle, später dann allein Elektroautos.

Tatsächlich will car2go in Berlin bereits ab dem nächsten Jahr 300 Elektroautos einsetzen, nach und nach sollen alle konventionellen Modelle durch alternative Autos mit Elektroantrieb ausgetauscht werden. Pro Kilometer kostet die Idee in Berlin 29 Cent, pro Stunde maximal 12,90 Euro, pro Tag 39 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Berlin, Auto, Daimler, Elektroauto, April, Carsharing
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2012 13:39 Uhr von DP79
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
car2go wie überhaupt Carsharing finde ich persönlich eine tolle Idee, die ich mir hier mitten in meiner "Provinz" wirklich gern wünschen würde...
Kommentar ansehen
06.03.2012 13:46 Uhr von magnificus
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn die sich so: darstellen wie hier, dann kann sich Berlin frisch machen.
Die bekommen z.B. Genehmigungen, bei denen andere Jahre mit den Behörden "Krieg" führen müssen.
Viel Spass Berlin.

Ich halte das auch für eine gute Idee, aber nicht um jeden Preis.

[ nachträglich editiert von magnificus ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?