06.03.12 13:21 Uhr
 748
 

Menschenrechtsaktivisten zeigen Nestlé wegen Mord an Gewerkschaftler an

In der Schweiz wird derzeit ein spektakulärer Fall behandelt, denn Menschenrechtsaktivisten haben den Lebensmittelkonzern Nestlé angezeigt.

Die Aktivisten gehen davon aus, dass Nestlé mitschuldig an dem Mord des kolumbianischen Gewerkschaftsvertreters Luciano Romeros sei.

2005 wurde der Kolumbianer brutal mit 50 Messerstichen getötet und die Aktivisten glauben, dass das Nestlé-Management die Morddrohungen gegen den Mann befeuert habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Mord, Anzeige, Gewerkschaft, Nestlé, Menschenrechtler
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN