06.03.12 12:57 Uhr
 283
 

Straßburg: Bewährungsstrafe für Mann, der aus Geiz 35.000 Hühner verhungern ließ

Ein 43-jähriger Mann hatte seine 35.000 Hühner schlichtweg verhungern lassen, weil er zu geizig war, die erhöhten Futtermittelpreise zu bezahlen.

Der Hühnerzüchter gab seinen Tieren einfach kein Wasser und kein Futter mehr, so dass diese schließlich verendeten.

Das Landgericht in Straßburg verurteilte den Mann nun zu einer Bewährungsstrafe von neun Monaten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Hunger, Verurteilung, Huhn, Straßburg, Geiz
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2012 13:37 Uhr von bossbaer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Antibiotika hätte doch gereicht...
Kommentar ansehen
06.03.2012 13:54 Uhr von bodensee1
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
viel zu wenig der ist ein Sch..... ohne gleichen in meinen Augen
Kommentar ansehen
06.03.2012 15:07 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@bodensee1 trau dich und schreibe das wort schwein aus.

ich lege noch eins drauf und schreibe er ist eine große drecksau. und 9 monate auf bewährung ist lächerlich.

wenn der zu geizig gewesen ist, hätte er inslovenz anmelden können, dann wären leute auf der matte gestanden und hätten die tiere retten können.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?