06.03.12 12:32 Uhr
 48
 

Vater von Amy Winehouse setzt sich für Anti-Drogen-Unterricht ein

Der Vater der verstorbenen britischen Sängerin Amy Winehouse, Mitch Winehouse, hat vor dem britischen Parlament gefordert, dass in den Schulen ein Anti-Drogen-Unterricht eingeführt wird.

Des Weiteren sollte in Großbritannien eine Behörde geschaffen werden, die Aufklärung über die Gefahren von Drogen betreibt.

Mitch Winehouse erklärte, dass seine Tochter vielleicht noch nicht tot wäre, wenn sie mehr über die Gefahren von Drogen gewusst hätte. Die jungen Leute müssten vor allem über die neuen Modedrogen, die immer wieder auf den Markt kommen, informiert und gewarnt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Vater, Gefahr, Droge, Amy Winehouse, Unterricht, Mitch Winehouse
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2012 15:08 Uhr von daguckstdu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es ist Schade um diese: Künstlerin! Aber mittlerweile müsste doch jeder wissen wohin Drogenkonsum zwangsläufig führt!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?