06.03.12 11:20 Uhr
 169
 

265 Milliarden Euro Schaden durch Naturkatastrophen

Im Jahr 2011 haben die Naturkatastrophen in Japan, Neuseeland und Thailand einen wirtschaftlichen Schaden von 265 Milliarden Euro verursacht.

Das Erdbeben in Japan verursachte allein 146 Milliarden Euro Schaden, der Rest der genannten Summe teilt sich zwischen dem Erdbeben in Neuseeland und der Überschwemmung in Thailand auf.

Laut Vereinten Nationen hält sich jedoch die Zahl der Todesopfer in Grenzen. Dies wurde gestern durch die UN- Sondergesandte für Katastrophenvorsorge Margareta Wahlström in New York verkündet


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fishx
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schaden, Katastrophe, Umwelt, Milliarden
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2012 11:28 Uhr von derzyniker
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm in Zeiten knapper Kassen sollten solche teuren Naturkatastrophen verboten werden ;-)
Kommentar ansehen
06.03.2012 11:31 Uhr von thatstheway
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hab ich ja noch gar nicht gewusst, das "Angie" jetzt als Naturkatastrophe tituliert wird ?
Könnte aber hinhauen, zumindest die Schadenshöhe.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Somalia Dauergast vorm Amtsgericht
Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?