06.03.12 10:40 Uhr
 741
 

Neues Medikament gegen Hautkrebs zugelassen - Vemurafenib

Schwarzer Hautkrebs zählt zu den tödlichsten Krebskrankheiten. Unter anderem bildet er schon nach kurzer Zeit Metastasen im Körper. In den letzten 20 Jahren gab es kaum einen Fortschritt in der Forschung. Doch das im Februar zugelasse Medikament VEMURAFENIB erhöht deutlich die Überlebenschancen.

Leider kann es zur Zeit nur bei circa 50 Prozent der Erkrankten eingesetzt werden, da ein bestimmtes Enzym im Krebs vorhanden sein muss. Vemurafenib hemmt die Aktivität des mutierten Enzyms und stoppt so das Wachstum.

Eine groß angelegte Studie zeigte auf, dass das Sterberisiko um 63 Prozent und der Fortschritt der Erkrankung um 74 Prozent zurück ging. Nach sechs Monaten lebten noch 84 Prozent die mit Vermrufenib behandelt worden waren. Jedoch nur 64 Prozent die eine Chemotherapie erhalten hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fauxpas
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gesundheit, Medikament, Hautkrebs, Vemurafenib
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her