06.03.12 00:01 Uhr
 803
 

Griechenland: Theaterkarten werden mit Lebensmitteln bezahlt

Wie ShortNews bereits berichtete, wird in Griechenland vermehrt Tauschhandel von Gütern betrieben. Aufgrund der zunehmenden Armut und den damit verbundenen Hungerleiden im Land setzt das griechische Theater der Stadt Thessaloniki jetzt auch auf Tauschhandel statt Bezahlung für ihre Dienste.

Fünf Vorstellungen, die im März und April laufen, können mit haltbaren Lebensmittel als Bezahlung besucht werden.

Die durch diese Initiative eingenommenen Lebensmittel werden letztendlich mit Hilfe sozialer Einrichtungen an Waisen und allein erziehende Mütter weitergeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: eternal_waltz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Griechenland, Theater, Thessaloniki, Tauschhandel
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.03.2012 00:57 Uhr von wohuu
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
@käse und h3: Die Meinung vieler auf die Taten weniger beziehen, scheint euch wohl nichts auszumachen.
Kommentar ansehen
06.03.2012 01:19 Uhr von Zitronenpresse
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es schon soweit ist: sollten die Leute Alternativwährungen gegenüber mehr Offenheit zeigen.
Prinzipiell bin ich ja für Bitcoin, da allerdings die Sicherheit der Rechner von den Leuten selber in die Hand genommen werden muss, ist das vielleicht für viele keine so tolle Option.
Es wurden ja schon erhebliche Werte gestohlen, weil die Leute einfach nicht in der Lage sind, ihre Rechner sicher zu bekommen. Das Thema scheint vielen zu kompliziert, oder steht bei denen gar nicht auf dem Plan.

Vom Prinzip her schade, da es zumindest nicht gefälscht werden kann, und keiner Inflation unterliegt.

Es wurden ja auch schon in anderen Staaten Alternativwährungen von Privatleuten gedruckt, davon bin ich allerdings nicht überzeugt. Die USA sind da ein wunderbares Beispiel: Der Dollar ist eine Privatwährung, und unterliegt damit keiner Kontrolle.
Die drucken Dollars, wenns ihnen passt. In Europa müssen immerhin noch billige Kredite für eine Inflation herhalten.

Vom Prinzip her ist die Reaktion jedoch ein richtiges Signal an die EZB und die Politik: Wenn Ihr zu Blöd seit, ein vernünftiges Wirtschaftssystem auf den Weg zu bringen, machen wir halt unser eigenes!

Wer sich von der EZB, oder der Politik darüber beschwert, hat selber schuld.
Ach ja, für die Steuern schlage ich vor: Politiker mit Eiern und Tomaten bewerfen!
Kommentar ansehen
06.03.2012 01:38 Uhr von Zitronenpresse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Dito
Kommentar ansehen
06.03.2012 01:50 Uhr von sv3nni
 
+18 | -6
 
ANZEIGEN
ihr habt alle kein plan: 1.die kohle die wir an die griechen zahlen geht direkt an die banken die griechenlandanleihen gekauft haben.
2.die griechen die kohle haben sind schon längst über alle berge
3.ausbaden darf es mal wieder das fussvolk das keine kohle hat
Kommentar ansehen
06.03.2012 02:49 Uhr von Baron-Muenchhausen
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Deutschland: Menschen springen für Pfandflasche vor Zug:

"Köln: Pfandflaschen-Sammler springt wegen 25-Cent-Flasche vor einfahrenden Zug"

Siehe: http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
06.03.2012 04:28 Uhr von Zitronenpresse
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@sv3nni: [+]
Kann man nicht häufig genug drauf hinweisen!
Danke
Kommentar ansehen
06.03.2012 08:56 Uhr von Mankind3
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
pöbel: Mal wieder der üblich Pöbel hier in einer Griechenland News...von Nix ne ahnung aber das Maul aufmachen.

Digitalkaese...schleich dich besser wieder zu den Israelnews, da kannst du deine Unwissenheit wenigsten besser verteidigen.
Kommentar ansehen
06.03.2012 09:29 Uhr von Petaa
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
tja: Eigentlich sollte man meinen, dass bei den Unsummen die nach Griechenland fließen auch etwas bei den Leuten ankommt. Leider ist genau das Gegenteil der Fall. Die Leute bluten weiter aus und der Sozialstaat leidet während das meiste Geld allein schon durch die Zinsen aufgefressen wird.

Man sollte überlegen genau anders herum an die Sache heran zu gehen. Ist es nicht billiger NUR dem Volk zu helfen und den Staat endlich fallen zu lassen?!

[ nachträglich editiert von Petaa ]
Kommentar ansehen
06.03.2012 11:15 Uhr von sicness66
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die Bildpropaganda wirkt! Glückwunsch.
Kommentar ansehen
06.03.2012 14:55 Uhr von Mankind3
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
kaese: Nein ich bin kein Grieche, aber ich bin nicht so Hirnverbrannt und jodel den scheiss nach den die Bildzeitung und Co. so von sich gibt.

Du willst jemanden die Schuld geben an dem ganzen Desaster? Dann zeig auf die Politiker die zugelassen haben, das Griechenland überhaupt den Euro bekommen hat, obwohl sie die Bedingungen dafür nicht erfüllt haben.

Denn nachdem es in Griechenland den Euro gab, war es nur ein Frage der Zeit bis so etwas passieren würde.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?